Kriminalhörspiel, vom 13.01.2020, 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel: Illegale Waffengeschäfte in ChileEngel und Einsame

Nach dem Roman von Ramón Díaz Eterovic
Ansicht von Santiago de Chile bei Nacht.  (picture alliance / Gavin Hellier)
Santiago de Chile: Hier beginnen die Ermittlungen von Privatdetektiv Heredia. (picture alliance / Gavin Hellier)

Endlich hatte Privatdetektiv Heredia den Mut gefunden, seine ehemalige Geliebte, die Journalistin Fernanda, wieder zu besuchen. Doch in ihrem Hotelzimmer ist schon die Polizei. Fernanda ist tot. Sie ist gestorben wie vor ihr ein amerikanischer Journalist – durch eine Spritze. Beide kamen nach Santiago und interessierten sich für die geheime Waffenproduktion in Chile. Zusammen mit seinem alten Freund, dem Kommissar Dagoberto Solis, begibt sich Heredia auf die riskante Suche nach den Mördern. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf korrupte Polizisten, Waffenhändler und eine bestechliche Justiz.


Engel und Einsame
Nach dem Roman von Ramón Díaz Eterovic
Übersetzung: Maralde Meyer-Minnemann
Bearbeitung: Hilke Veth
Regie: Stefan Dutt
Mit: Martin Engler, Tom Quaas, Judith Engel, Linda Olsansky, Markus Meyer, Gunter Schoß, Klaus Dieter Klebsch, Beatriz Hernandez
Ton: Alexander Brennecke, Sabine Winkler
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2002
Länge: 51'13


Ramón Díaz Eterovic, geboren 1956 in Punto Arenas, studierte Politikwissenschaften in Santiago de Chile. Er schreibt Gedichte, Erzählungen, Drehbücher und Romane. Die Krimireihe um den Detektiv Heredia umfasst bisher 10 Romane, von denen zwei in deutscher Übersetzung bei Diogenes erschienen sind: "Engel und Einsame" sowie "Kater und Katzenjammer" (beide 2002). In Chile entstanden aus der Romanreihe ebenfalls eine TV-Serie und ein Comic. Eterovic erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen, u.a. 1987 das Anna-Seghers-Stipendium der Akademie der Künste der DDR, und war Vorsitzender des chilenischen Schriftstellerverbands.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!