Kriminalhörspiel, vom 30.03.2020, 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel: Ein Historiker ermittelt – Stachelmanns dritter Fall Schatten des Wahns (1/2)

In seinem dritten Fall reist Stachelmann nach Heidelberg - und zurück in seine eigene Studentenzeit  (EyeEm / Florian Khler)
In seinem dritten Fall reist Stachelmann nach Heidelberg - und zurück in seine eigene Studentenzeit (EyeEm / Florian Khler)

Nach Mitternacht erhält der Historiker Josef Maria Stachelmann die schreckliche Nachricht: Ossi ist tot. Oskar Winter, Oberkommissar von der Hamburger Kripo und Stachelmanns bester Freund, wurde tot an seinem Schreibtisch gefunden. Sein Kopf lag auf einem Aktenordner, darin Flugblätter, Zeitungsausrisse und Protokolle aus den 70er Jahren, als Ossi und Stachelmann in Heidelberg studierten und an die Revolution glaubten. Alle Indizien sprechen für Freitod, doch Stachelmann hat seine Zweifel.


Schatten des Wahns (1/2)
Nach dem Roman von Christian von Ditfurth
Bearbeitung und Regie: Andrea Getto
Mit: Michael Evers, Astrid Meyerfeldt, Michaela Steiger, Friedhelm Ptok, Heidrun Bartholomäus, Siemen Rühaak, Götz Schubert, Wolfgang Condrus, Alexander Khuon, Maik Solbach, Maria Hartmann, Eva Kryll, Eva Maria Kurz, Thaddäus Meilinger, Gerd Wameling, Claudia Hübbecker, Maja Schöne, Sebastian Becker, Michael Schumacher, Ulf Schmitt, Paul Schmidt-Branden, Özgür Özata
Komposition: Michael Rodach
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008
Länge: 54'26


Christian von Ditfurth, 1953 in Würzburg geboren, Historiker, Journalist und Autor. Als Journalist schrieb er u.a. für den Spiegel und Sachbücher, zum Beispiel "Blockflöten" (1991) oder "Wachstumswahn" (1995). Er verfasste auch Kriminalromane und sogenannte alternativhistorische Romane wie zum Beispiel "Die Mauer steht am Rhein" (1999). Der erste Krimi mit dem Ermittler Stachelmann, der wie sein Autor Historiker ist, erschien 2002. Deutschlandfunk Kultur produzierte vier Kriminalhörspiele aus der Stachelmann-Reihe: " Mann ohne Makel" (2006), "Mit Blindheit geschlagen" (2006), "Schatten des Wahns" (2008) und "Lüge eines Lebens" (2010).

Andrea Getto, geboren 1959, studierte Theaterwissenschaften und Romanistik in Berlin, arbeitet seit 1998 als Hörspielregisseurin und  ist Autorin für verschiedene Rundfunkanstalten der ARD. Zuletzt führte sie für Deutschlandradio Regie bei den Hörspiel-Krimis "Hinkel" von Susanne Ayoub sowie "Van Goghs Schweigen" und "Das Ende von Laura und Paul" von Christoph Prochnow.

Den zweiten Teil senden wir am 06. April 2020, um 22:03 Uhr

Im Frühjahr 2020 sendet Deutschlandfunk Kultur zu Beginn eines jeden Monats einen Zweiteiler der Stachelmann-Reihe:

03. Februar 2020: Mann ohne Makel (1/2)

10. Februar 2020: Mann ohne Makel (2/2)

02. März 2020: Mit Blindheit geschlagen (1/2)

09. März 2020: Mit Blindheit geschlagen (2/2

04. Mai 2020: Lüge eines Lebens (1/2)

11. Mai 2020: Lüge eines Lebens (2/2)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!