Kriminalhörspiel, vom 21.09.2020, 22:03 Uhr

Krimi-Hörspiel aus Norwegen: Kommissar Sejer ermitteltDunkler Schlaf

(EyeEm /  Jakob Radlgruber)
Schlaflose Nächte: Kommissar Sejer rennt in seinem neuesten Fall die Zeit davon. (EyeEm / Jakob Radlgruber)

Chronischer Geldmangel treibt Andreas und Zipp durch die Straßen einer norwegischen Kleinstadt. Sie reißen einer jungen Frau die Tasche weg. Deren Kind fällt dabei aus dem Wagen. Die Beute reicht gerade für einen Joint. Bei einem Einbruch in das Haus der einsamen Irma Funder stürzt Andreas. Bewegungslos bleibt er in ihrem Keller liegen. Von nun an ist er Irma hilflos ausgeliefert. Kommissar Sejer befragt Zipp, erfährt jedoch nichts als Lügen. Für den sonst so wortkargen Ermittler beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, den er nicht gewinnen kann.


Dunkler Schlaf
Übersetzung aus dem Norwegischen: Gabriele Haefs
Hörspielbearbeitung: Andrea Czesienski
Regie: Götz Naleppa
Komposition: Thomas Köner
Mit: Winfried Glatzeder, Matthias Walter, Oliver Urbanski, Christine Oesterlein, Jens Bohnsack, Corinna Kirchhoff
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004
Radio-Fassung: 52'12
Online-Fassung: 58'52


Karin Fossum wurde 1954 in Sandefjord/Norwegen geboren. Ihre literarische Karriere begann sie mit Gedichten und Erzählungen. 1995 erfand sie die Figur des Kommissar Konrad Sejer, inzwischen sind dreizehn Romane in dieser Reihe erschienen, auf Deutsch zuletzt 2017 "Böser Wille". Für ihr Werk, das in zwölf Sprachen übersetzt ist, erhielt Karin Fossum mehrere internationale Preise. Die Autorin lebt in Sandefjord. Deutschlandradio produzierte außer "Dunkler Schlaf" noch weitere Hörspieladaptionen der Sejer-Romane: "Fremde Blicke" (2001) und "Wer den Wolf fürchtet" (2003).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!