Kriminalhörspiel, vom 02.03.2020, 22:03 Uhr

Krimi: Ein Historiker ermittelt – Stachelmanns zweiter FallMit Blindheit geschlagen (1/2)

Nach dem Roman von Christian von Ditfurth
Stachelmann ermittelt zwischen Hamburg und Berlin - und gerät selbst unter Mordverdacht. (EyeEm / Juergen Muss)
Stachelmann ermittelt zwischen Hamburg und Berlin - und gerät selbst unter Mordverdacht. (EyeEm / Juergen Muss)

Berlin-Hohenschönhausen 1982: In der Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit wird ein Mann verhört. Wollte er in den Westen abhauen? Hatte er Kontakt zu westdeutschen Fluchthelfern? Hamburg 2008: Professor Wolf Griesbach bekommt einen Lehrstuhl an der Universität. Joseph Maria Stachelmann, Dozent für Geschichte, ist enttäuscht, hatte er doch gehofft, dass sich die Uni für ihn entscheiden würde. Als Griesbach von einer Reise nach Berlin nicht zurückkehrt, bittet seine Frau Stachelmann um Hilfe. Der Historiker reist in die Hauptstadt um seinen neuen Kollegen zu suchen. Als er im Kofferraum seines Autos eine Leiche findet, ist er plötzlich selbst Hauptverdächtiger in einem Mordfall.


Mit Blindheit geschlagen (1/2)
Nach dem Roman von Christian von Ditfurth
Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Michael Evers, Udo Schenk, Ulrike Krumbiegel, Hans-Peter Hallwachs, Ulrich Noethen, Christian Tasche, Joachim Bliese, Michaela Steiger, Nina Hoger, Hans Diehl, Christian Gaul, Peter Rühring, Cathlen Gawlich, Otto Sander, Martin Brauer, Udo Kroschwald, Eva Kryll, Özgür Özata, Wilfried Hochholdinger, Ingolf Gorges, Chaim Königshofen, Michael Rotschopf, Stephan Szász, Nadja Schulz-Berlinghoff
Komposition: Mario Schneider, Cornelius Renz
Ton und Technik: Lutz Pahl, Sabine Winkler, Hermann Leppich
Produktion: Deutschlandradio Kultur/NDR 2006
Länge: 52'43
Eine Wiederholung vom 04.06.2006


Christian von Ditfurth, 1953 in Würzburg geboren, Historiker, Journalist und Autor. Als Journalist schrieb er u.a. für den Spiegel und Sachbücher, zum Beispiel "Blockflöten" (1991) oder "Wachstumswahn" (1995). Er verfasste auch Kriminalromane und sogenannte alternativhistorische Romane wie zum Beispiel "Die Mauer steht am Rhein" (1999). Der erste Krimi mit dem Ermittler Stachelmann, der wie sein Autor Historiker ist, erschien 2002. Deutschlandfunk Kultur produzierte vier Kriminalhörspiele aus der Stachelmann-Reihe: " Mann ohne Makel" (2006), "Mit Blindheit geschlagen" (2006), "Schatten des Wahns" (2008) und "Lüge eines Lebens" (2010).

Norbert Schaeffer, geboren 1944, studierte Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaft. Später Ausbildung zum Rundfunkjournalisten beim Saarländischen Rundfunk. Schaeffer, seit 1984 als Hörspielregisseur, -autor und -bearbeiter tätig, zählt zu den renommiertesten und produktivsten Hörspielmachern Deutschlands und wurde für sein umfangreiches Werk vielfach ausgezeichnet (u.a. Hörspielpreis der Kriegsblinden 1989 und 1992). Von 2006 bis 2014 leitete er die Hörspielabteilung des Norddeutschen Rundfunks.

Den zweiten Teil senden wir am 09. März 2020, um 22:03 Uhr

Im Frühjahr 2020 sendet Deutschlandfunk Kultur zu Beginn eines jeden Monats einen Zweiteiler der Stachelmann-Reihe:


03. Februar 2020: Mann ohne Makel (1/2)

10. Februar 2020: Mann ohne Makel (2/2)

30. März 2020: Schatten des Wahns (1/2)

06. April 2020: Schatten des Wahns (2/2)

04. Mai 2020: Lüge eines Lebens (1/2)

11. Mai 2020: Lüge eines Lebens (2/2)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!