Feature, vom 16.01.2016, 18:05 Uhr

Kriegsheimkehrer erzählenKriegsalbum

Was die neuen Heimkehrer nach Hause bringen
Von: Jörg Lukas Matthaei, Milena Kipfmüller und Klaus Janek

Seit 1999 befindet sich Deutschland im Krieg – doch hier ist davon wenig zu spüren. "Kriegsalbum" sammelt die Erlebnisse gegenwärtiger Kriegsheimkehrer: von Soldaten, Journalisten, Mitarbeiterinnen von NGOs.

Bundeswehrsoldaten 2012 in Afghanistan (imago stock&people)
Bundeswehrsoldaten 2012 in Afghanistan (imago stock&people)

Sie geben Einblick in die realen Kriegsszenarien, die sich vor Ort brutaler darstellen, als es uns die bereinigten Nachrichtenbilder vorführen. Die Berichte treten in einen akustischen Dialog mit Berliner Alltagsgeräuschen: Partysounds vom Wochenende, Stimmen von Flüchtlingen, Fußballjubel in der Eckkneipe.

Musik und Regie: die Autoren
Ton: Kaspar Wollheim
Produktion: RBB 2014

Länge: 54'36

Jörg Lukas Matthaei, geboren 1969 in Köln, studierte Komparatistik, Philosophie, Ästhetik und Rhetorik. Seit 2000 unter dem Label "matthaei & konsorten" Inszenierungen, theatrale Installationen.

Milena Kipfmüller, geboren 1981 in Porto Alegre, Brasilien, studierte Oboe/Klavier, Musikwissenschaft und Kunstgeschichte und Angewandte Theaterwissenschaft. Arbeitet in den Bereichen Hörspiel, Dramaturgie und Produktion.

Klaus Janek, geboren 1969 in Bozen, Italien, studierte klassischen Kontrabass in Venedig. Arbeitet als Komponist experimenteller elektronischer Musik, Kontrabassist, Klangdesigner, Filmkomponist und Klangforscher.

 

Psychogramm eines Soldaten - Heinrich, Vorname Hauptfeldwebel
(Deutschlandradio Kultur, Freispiel, 16.11.2015)

60 Jahre Bundeswehr - Armee mit Nachholbedarf
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 12.11.2015)

Dietger Lather: "Für Deutschland in den Krieg" - So sieht es für deutsche Soldaten in Afghanistan wirklich aus
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 07.11.2015)

Bundeswehr - Staatsbürger oder Kämpfer in Uniform?
(Deutschlandradio Kultur, Wortwechsel, 24.07.2015)

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!