Kriminalhörspiel, vom 18.06.2012, 21:33 Uhr

Kreuzeder und der Tote im Wald

Ursendung
Von Jörg Graser

Polizeipsychologin März informiert Kriminalrat Kreuzeder, dass in der Nähe zur tschechischen Grenze eine Leiche gefunden wurde. Kreuzeder mag sich am Sonntag nicht mit einem Mord befassen. Außerdem leidet er mal wieder an den Auswirkungen eines Alkoholrausches.

Michaela May in dem Hörspiel "Kreuzeder und der Tote im Wald" von Jörg Graser (Deutschlandradio - Sandro Most)
Michaela May in dem Hörspiel "Kreuzeder und der Tote im Wald" von Jörg Graser (Deutschlandradio - Sandro Most)

Um den Fall nicht bearbeiten zu müssen, schleppt er den Toten über die Grenze nach Tschechien.

Doch das hilft ihm nicht. Die tschechische Polizei bittet prompt um Amtshilfe, denn Spuren führen nach Deutschland.

Der Tote, Max Krobel, wurde mit einem Kopfschuss regelrecht hingerichtet. Er war Hausmeister einer Schule und wenig beliebt. Die Art und Weise, wie er ums Leben kam, spricht für einen Auftragsmord.


Regie: Stefan Dutt
Mit: Sigi Zimmerschied, Luise Kinseher, Maria Peschek, Martin Engler, Michaela May, Marian Funk
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: DKultur 2012
Länge: 56'20 Minuten

Jörg Graser, geboren 1951 in Heidelberg, Dramatiker, Autor und Regisseur. 1991 Adolf-Grimme-Preis. Deutschlandradio produzierte u.a. "Diridari" (2006), "Kreuzeder" (2010) und "Kreuzeder und die Kellnerin" (2011).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!