Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 06.06.2020
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Alltag anders / Archiv | Beitrag vom 14.07.2017

Korrespondenten berichten überUngeziefer

Beitrag hören Podcast abonnieren
Eine Ratte auf einer Box mit Essensresten - fotografiert im Rahmen der "Keep Britain Tidy"-Kampagne im Jahr 2006 (picture-alliance/ dpa / UPPA Gary Lee)
Eine Ratte auf einer Box mit Essensresten - fotografiert im Rahmen der "Keep Britain Tidy"-Kampagne im Jahr 2006. (picture-alliance/ dpa / UPPA Gary Lee)

Ob die gemeine Küchenschabe in Mexiko, riesengroße Ratten in London oder Schlangen in Singapur - jede ausländische Großstadt bringt ihre ganz eigenen Geschichten über unerwünschte Tierchen mit. Unsere Korrespondenten berichten in dieser Woche über: Ungeziefer.

Von der viel besungenen "La Cucaracha", der Küchenschabe, bis hin zum Skorpion gibt es in Mexiko so manches unerwünschte Tierchen. Wie viele Großstädte hat auch London ein Rattenproblem. Dort schaffen es immer mal wieder über ein Meter große Exemplare in die Zeitung. In Indien ist die Angst vor Mücken als Krankheitsüberträger groß. Inzwischen versucht eine Dengue-Polizei Verursacher von Brutstätten für Mücken in die Verantwortung zu ziehen. Und in Singapur? Lauern einem auch mal Schlangen im Treppenhaus auf!

Gibt es ein Thema, das Sie ganz besonders interessiert? Wonach sollen wir unsere Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten fragen? Schreiben Sie uns Ihre Vorschläge an alltag.anders@deutschlandradio.de.

Literaturtipp - das Buch zur Sendung:
Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt: "Andere Länder, andere Sitten"
Holiday Reisebücher, 2015
160 Seiten, 19,99 Euro

Studio 9

weitere Beiträge

Hörgame

Kakadu

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur