Seit 16:05 Uhr Echtzeit
Samstag, 18.09.2021
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Alltag anders / Archiv | Beitrag vom 09.11.2018

Korrespondenten berichten überJugendamt

Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

"Jugendamt" ist am 14.09.2017 auf einem Schild in Dresden (Sachsen) zu lesen.  (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)
Ein Jugendamt, wie man es in Deutschland kennt. Wie Jugendämter in anderen Ländern und Kulturen funktionieren, erklären uns unsere Korrespondenten aus aller Welt. (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)

In den USA geschieht es schnell, dass man Besuch vom Jugendamt bekommt. In Südafrika und Südamerika haben die Jugendämter oft mit krassen Fällen zu tun. In Frankreich hingegen gibt es gar kein Jugendamt im engeren Sinn - dafür aber Jugendrichter.

Alltag anders - wie immer zusammengestellt von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt. Und wenn sie einen Themenvorschlag haben, dann schicken sie den bitte an diese Adresse Alltag.anders@deutschlandfunkkultur.de

Mehr zum Thema

Korrespondenten berichten über - Hipster
(Deutschlandfunk Kultur, Alltag anders, 05.10.2018)

Korrespondenten berichten über - Kreuzung
(Deutschlandfunk Kultur, Alltag anders, 28.09.2018)

Korrespondenten berichten über - Versicherungen
(Deutschlandfunk Kultur, Alltag anders, 21.09.2018)

Studio 9

30 Jahre Pogrom von HoyerswerdaSchwieriges Gedenken
Gedenkstele in Hoyerswerda zeigt einen Regenbogen und die Aufschrift "Herbst 1991" (picture alliance / ZB | Jens Kalaene)

Am 18. September 1991 griffen Neonazis in Hoyerswerda ein Wohnheim von Vertragsarbeitern aus Vietnam und Mosambik an. 30 Jahre später erinnert die Stadt an das mehrtägige Pogrom. Auch Opfer von damals sind in die Stadt zurückgekehrt. Mehr

weitere Beiträge

Hörgame

Kakadu

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur