Seit 18:05 Uhr Feature
Samstag, 23.10.2021
 
Seit 18:05 Uhr Feature

Konzert

Sendung vom 19.03.2017 um 20:03 Uhr
März 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

23.10.2021, 19:05 Uhr Oper
Theater Bonn
Aufzeichnung vom 10.10.2021

Rolf Liebermann
"Leonore 40/45"
Opera semiseria in einem Vorspiel und zwei Akten
Libretto: Heinrich Strobel

Yvette - Barbara Senator, Sopran
Madame Germaine, Yvettes Mutter - Susanne Blattert, Alt
Albert - Santiago Sánchez, Tenor
Hermann, sein Vater - Pavel Kudinov, Bassbariton
Lejeune, Instrumentenbauer - Martin Tzonev, Bass

Chor der Oper Bonn
Beethoven Orchester Bonn
Leitung: Daniel Johannes Mayr
1959 erlebte Rolf Liebermanns Opera semiseria ihre letzte Neuproduktion. Das Oldenburger Publikum sträubte sich damals gegen das Fraternisierungsdrama zwischen einem deutschen Wehrmachtssoldaten und einer jungen Französin ebenso, wie es bei vorangegangenen Inszenierungen zu Protesten gekommen war: Nachkriegsdeutschland war nicht reif für ein derartiges Stück.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

In Concert

Tribute to Rachid TahaRock the Casbah
Der algerische Sänger Rachid Taha auf der Bühne des Paleo Festivals in Nyon. (Keystone / AP Photo / Sandro Campardo)

Rachid Taha prägte die französische Musikszene über Jahrzehnte. Der Algerier war ein herausragender Sänger und engagierte sich mit politischen Texten. Freunde und musikalische Weggefährten erinnern in Toulouse an Rachid Taha, der 2018 starb.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur