Seit 21:00 Uhr Die besondere Aufnahme
Samstag, 31.10.2020
 
Seit 21:00 Uhr Die besondere Aufnahme

Konzert

Sendung vom 01.03.2018 um 20:03 Uhr

Raphael Pichon beim DSO BerlinDie schönen Tage der Liebe

Das zeitgenössische Portät zeigt den deutschen Komponisten Christoph Willibald Ritter von Gluck (1714-1787). (picture-alliance / dpa)

Ein Opernpasticcio zum Thema Liebe präsentieren an diesem Abend die Sopranistin Julie Fuchs und der Dirigent Raphael Pichon beim DSO Berlin. Sie haben dafür Musikstücke von Jean Philippe Rameau und Christoph W. Gluck kombiniert.

Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Nächste Sendung

01.11.2020, 20:03 Uhr Konzert
Hörprobe
Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
Aufzeichnung vom 27.10.2020, Epiphaniaskirche Mannheim

Ludwig van Beethoven
Presto agitato aus: Klaviersonate cis-Moll op. 27 “Mondscheinsonate”
Kaan Baysaal, Klavier

Ludwig van Beethoven
Allegro aus: Oktett Es-Dur op. 103
(Arrangement für Fagottensemble von Kristian Oma Rønnes)
Wolfgang Amadeus Mozart
Allegro aus Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550
(Arrangement von Kristian Oma Rønnes)
Fagottenensemble:
Arek Adamczyk / Ambroise Dojat / Francesco Muratori / Daniel Handsworth / Alexandre Molina Solís / Ecem Baltaci / Ole Kristian Dahl / Chia-Chi Wen / Seunghoon Baik
Guglielmo Martignon (Kontrafagott)
Simone Cipriano (Kontrafagott)

Aaron Copland
"12 Poems of Emily Dickinson“ (Ausschnitte)
Johanna Beier, Sopran
Kazuki Suzuki, Klavier

Jon Schmieding & Watarua Mukai
„Embed“ für Sopran, Violoncello und Zuspiel
Ana Šipka, Sopran
Ragnar Jonsson, Violoncello
Jonathan T. Schmieding, Klangregie

Franz Schubert (arr.: Wolfgang Dietrich)
Moment musical op. 94 Nr. 1
Camille Saint Saëns (arr.: Luca Rodrigues)
"Marche royale du Lion" und "Fossiles" aus "Le Carnaval des Animaux"
Ralph Vaughan Williams (arr.: Björn Zimmermann)
"Quick Dance" aus "Charterhouse Suite" für Streicher
David Waldeyer (arr.: Hermann Pallhuber)
"Weird Moves" (Uraufführung)
Stipendiaten der Orchesterakademie Rhein-Neckar:
Taihei Wada, Viola
Shih-Ying Huang, Oboe
Sang Hyun Jo, Horn
Arved von Hagen, Posaune
Haopeng Wang, Schlagzeug

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 “Mondscheinsonate” (Ausschnitt)
György Kurtág
“Szólj hát” aus “Attila-Joszef-Fragmente”
Ludwig van Beethoven
“Ich liebe dich” WoO 123
Wilhelm Killmayer
“Ein Jüngling liebt ein Mädchen” aus Heine-Lieder
Ludwig van Beethoven
“Aus Goethes Faust” op. 75 Nr. 3
Richard Strauss
Langsam aus “Enoch Arden” op. 38, Teil 2
“Frau, stört mich nicht” (Ausschnitt)
Catalina Geyer, Gesang
Marc Lohse, Klavier

Victor Young
"Stella by Starlight"
Kristina Shamgunova
"Duality"
Kristina Shamgunova, Altsaxofon
Philipp Weyand, Klavier
Mario Angelov, Bass (

Moderation: Miriam Stolzenwald

In Concert

JazzBaltica 2020Treffen der All-Star-Bands
4 Wheel Drive (Stephen Freiheit)

Wie fast alle Sommerfestivals in diesem Jahr konnte auch die JazzBaltica nicht in gewohnter Form stattfinden. Immerhin fand das Festival überhaupt statt und es gab einige bemerkenswerte Konzerte.Mehr

Asa & BandEnergetischer Afro-Folk-Soul
Eine Frau hält sich eine Hand vor die Augen, die golden schimmert und am Handgelenk ein Tatoo zeigt. (Asa / Trinity Ellis)

Die nigerianisch-französische Künstlerin Asa nimmt in ihre souligen Popsongs Einflüsse verschiedener Stile und Kontinente auf. Im Februar dieses Jahres stand sie im Münchner Ampere Club mit Songs ihres aktuellen Albums "Lucid" auf der Bühne.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur