Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Konzert

Sendung vom 01.02.2018 um 20:03 Uhr

Franz Schmidts monumentales OratoriumDas Buch mit sieben Siegeln

Der Mittelaltar im Genter Altar von Hubert und Jan van Eyck (Ausschnitt) zeigt die "Anbetung des Lammes" als Symbol für das Paradies in einer Frühlingslandschaft. Das Gemälde entstand um 1432. (picture-alliance / dpa )

Der Österreicher Franz Schmidt, geboren 1874, hat unter anderem zwei Opern und vier Sinfonien geschrieben, doch im musikalischen Bewusstsein ist er vor allem mit seinem monumentalen Oratorium nach der biblischen Offenbarung des Johannes präsent geblieben.

Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Nächste Sendung

21.07.2019, 20:03 Uhr Konzert
396. Wartburgkonzert
Palas der Wartburg, Eisenach
Aufzeichnung vom 06.07.2019

Johann Wilhelm Hertel - ein Eisenacher wird wiederentdeckt

Georg Philipp Telemann
Ouvertürensuite e-Moll aus der "Tafelmusik“ TWV 55:e1

Johann Wilhelm Hertel
Konzert A-Dur für Violoncello solo, zwei Violinen, Viola und Basso continuo

Sinfonia F-Dur zur Kantate „Willkommen, Tag des Segens und der Freude“ für zwei Flöten, zwei Hörner und Streicher

Konzert G-Dur für Orgel, zwei Hörner, zwei Flöten und Streicher

Konzert a-Moll für Violoncello solo, zwei Violinen, Viola und Basso continuo

Sinfonia D-Dur für zwei Flöten, zwei Hörner und Streicher

Bettina Messerschmidt, Violoncello
Merseburger Hofmusik
Leitung: Michael Schönheit

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur