Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Montag, 16.12.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Konzert

Sendung vom 27.01.2018 um 19:00 Uhr

Kunst, Sex und PolitikPuccinis "Tosca"

Castel Sant Angelo, die Engelsburg, mit der Ponte Sant Angelo in Rom. (imago/F. Berger)

Erotischer Rausch, rasende Eifersucht und wehmütige Sentimentalität – und das alles vor dem Hintergrund eines tief greifenden politischen Umbruchs: Giacomo Puccinis "Tosca" lässt nahezu nichts aus, was Oper aufregend und spannend machen kann.

Januar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

17.12.2019, 20:03 Uhr Konzert
Hörprobe
Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen
Live aus der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Moderation: Miriam Stolzenwald

Franz Schubert / Franz Liszt
"Liebesbotschaft" und "In der Ferne" aus "Schwanengesang"
Can Cakmur, Klavier

Gervasio Tarragona Valli
"Three Shades of Blue“ für Klarinette solo
Gervasio Tarragona Valli, Klarinette

The Magnetic Fields (arr. Wolfgang Geiger)
"The Book of Love"
Shawn Mendes (arr. Berit Koch)
"Lost in Japan"
Ensemble "Katze im Sack“

Teppo Hauta-Aho
Kadenz für Kontrabass solo
Lisabet Seibold, Kontrabass

Trilogie “Vivaldi-Improvisation-Tango”
Akkordeon-Duo con:trust:
Marius Staible und Daniel Roth

Hans Huber
Vokalquartette nach Texten aus “Suleika des Westöstlichen Divans“ (Text: Johann Wolfgang von Goethe)
Donata Burckhardt, Sopran
Mirjam Widmann, Mezzosopran
Jasper Sung, Tenor
Christoph Kurzweil, Bariton
Teodora Oprisor, Klavier
Yuriko Watanabe, Klavier

Antonio Vivaldi
Sonate Nr.7 a-Moll (RV 44) für Violoncello und Basso continuo
Sebastian Fritsch, Violoncello

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur