Seit 16:05 Uhr Echtzeit
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Kompressor

16.04.202115.04.2021
Filmstill aus der Horror Serie "Them". Lucky Emory (Deborah Ayorinde) mit Tochter. (Amazon)

Amazon Prime-Serie "Them"Sinnloser Gewaltexzess

In "Them" zieht eine schwarze Familie in ein weißes Viertel von L.A. und erlebt dort Rassismus. Gewalt wird brutal gezeigt. Kulturjournalistin Lilly Amankwah kritisiert, die exzessive Darstellung rassistischer Gewalt sei inhaltlich nicht begründbar.

14.04.2021
Ex-Fußballnationalspieler Patrick Owomoyela in der Doku "Schwarze Adler" (Broadview Pictures)

Doku "Schwarze Adler"Der tägliche Rassismus im Fußball

Ob Patrick Owomoyela, Gerald Asamoah oder Steffi Jones – sie und andere Afrodeutsche haben in der Bundesliga Fußball gespielt. Die Doku "Schwarze Adler" zeigt, wie sie auf und abseits des Rasens mit Rassismus konfrontiert waren.

13.04.2021
Eine Hand hält ein Smartphone. Auf dem Display sind schwarze Sneaker zu sehen, für die bei Ebay geboten wird. (picture alliance / STRF / STAR MAX/IPx)

Künstlerkollektiv MSCHFWerke zwischen Design und Aktivismus

Das kapitalismuskritische Künstlerkollektiv MSCHF macht durch teure Designobjekte auf sich aufmerksam: In kleiner Stückzahl herausgebracht, werden sie in kürzester Zeit zu teuren Sammlerobjekten. Eine Mischung aus Konzeptkunst, Design und Aktivismus.

12.04.2021
Rundumschutz: Zwei Dummies sitzen in einem Mercedes-Benz der S-Klasse mit Sidebags und Windowbags. (Symbolbild) (picture alliance / dpa / Mercedes Benz)

Diskriminierung durch DesignDas Werkzeug des Mannes

Viele Werkzeuge und Alltagsgegenstände sind für die Statur und Bedürfnisse von Männern designt, Frauen-Werkzeuge sind dagegen oft klein und pink. Was passiert, wenn ein Stabmixer schwarz und olivgrün daherkommt, schildert die Autorin Rebekka Endler.

09.04.2021
Prinz Philip beim Empfang der britischen Koenigin und dem Duke of Edinburgh zum Staatsbankett durch den Bundespraesidenten im Schloss Bellevue in Berlin am 24.06.2015. (picture alliance / SvenSimon / Annegret Hilse )

Zum Tod von Prinz PhilipSymbol für das Ende einer Epoche

Prinz Philip, der nun mit 99 Jahren verstarb, symbolisierte als amtsältester Prinzgemahl die traditionelle britische Monarchie. Doch er war es, der dafür sorgte, dass die Royals sich den Medien öffneten, sagt Kulturjournalist Robert Rotifer.

08.04.202107.04.202106.04.2021
Youtuber Rezo, mit blau gefärbtem Haar und Basecap, schaut skeptisch in die Kamera, im Hintergrund: ein holzgetäfelter Veranstaltungssaal (picture alliance / dpa / Henning Kaiser)

Rezo vs. Corona-PolitikIst das seine nächste Zerstörung?

"Dumm", "korrupt", "menschenfeindlich": Rezo teilt hart aus gegen die Corona-Politik der Bundesregierung. Der Wutausbruch des Youtubers treffe den Nerv vieler Menschen und er benenne wunde Punkte, urteilt der Journalist Steffen Grimberg.

01.04.2021
Seite 1/10
November 2022
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Nächste Sendung

19.04.2021, 14:05 Uhr Kompressor
Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Black and Queer Britain
Insta-Archiv sammelt Fotos von vor dem Internet
Gespräch mit Robert Rotifer

"Prisma" von Joe Kessler Comicrezension
Gespräch mit Jule Hoffmann

Buchkritik:
Max Dax "Dissonanz"
Gespräch mit Stefan Mesch

Das Lesen der Anderen:
Spiritus Magazin
Gespräch mit Anton Krude

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

Pressefoto des JahresEine Umarmung mit Symbolcharakter
Das Foto des Jahres 2021 "The First Embrace" (Die erste Umarmung) zeigt zwei Frauen, die sich - getrennt von einer Plastikfolie - umarmen. (imago images / Politiken / Mads Nissen)

Das Pressefoto des Jahres ist oft mit den prägenden Themen der Gegenwart verbunden: Mit dem Siegerfoto 2021 beschreibe der Däne Mads Nissen die Pandemie und die damit verbundenen Erfahrungen in einem Bild, sagt die Kunsthistorikerin Karen Fromm.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur