Komponist Jörg Mainka

    Musikalische Erinnerungsarbeit

    54:46 Minuten
    Der Komponist Jörg Mainka steht im Scheinwerferlicht auf einer dunklen Bühne
    Die Auseinandersetzung mit der muskalischen Tradition spielt für Jörg Mainkas Kompoinieren eine große Rolle, auch dann, wenn er negativ zur Tradition verhält. © Georg Engist
    Vorgestellt von Carolin Naujocks · 17. März 2022, 00:05 Uhr
    Jörg Mainka arbeitet an einem Werkzyklus, in dem einzelne Stücke Situationen aus Werken anderer Besetzungen aufgreifen, sie neu beleuchten, aus einer bestimmten Richtung erreichen und aus ihnen heraus eine neue Perspektive entwickeln. "Fast ist es", so Mainka, "als würde ich mir selbst zuhören, um dann wieder in die Rolle des Erzählers zu wechseln und die Geschichte ein wenig oder sehr anders zu erzählen – memory talk".