Hörspiel, vom 30.04.2014, 21:33 Uhr

König Röschken

Jagdgeschichten aus dem Enderland (Ursendung)
Von Matthias Karow

Genau hier soll König Röschken das Untier getötet haben und wird dafür von Fräulein Sachs auf dem Hochsitz bewundert. Aber die Bestie stirbt nicht aus. Jäger wissen das.

Der Regisseur des Hörspiels Hans-Gerd Krogmann (Deutschlandradio - Sandro Most  )
Der Regisseur des Hörspiels Hans-Gerd Krogmann (Deutschlandradio - Sandro Most )

Seit der Antike ist der Wolf das Geschöpf des bösen Dämons, daran ändert auch die exakte Wissenschaft nichts. So erklärt es König Röschken dem Fräulein Sachs: „Der Wolf ist kein normales Tier, sondern der meistgefürchtete Vierbeiner des Enderlandes. Ein Dämon.“

Matthias Karow ist dem Teufel auf der Spur in einem grotesken Hörspieltreiben mit viel Horrido und Jägerlatein.

Regie: Hans Gerd Krogmann
Mit: Friedhelm Ptok, Verena von Behr, Peter Rühring, Wolfgang Condrus, Max von Pufendorf, Ingo Hülsmann u.a.
Ton: Thomas Monnerjahn

Produktion: DKultur 2014
Länge: ca. 56’00

Matthias Karow, geboren 1978 in Hannover, studierte Tontechnik und Journalistik. Hörspiele "Der Wanderer und seine Regenhaube" (WDR 2006), "Schnaps im Teekessel" (WDR 2009), "Der Mond der fliegenden Enten" (DKultur 2010), "Der Kochlöffel" (DKultur 2011). 2008 erschien sein erster Roman "Rodaks Köter".


Abonnieren Sie unseren Newsletter!