Seit 10:05 Uhr Lesart

Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 30.03.2018

Klangkunst: Abschied von den HörgewohnheitenUntraining the Ear

Von Tara Transitory und Audrey Chen

Beitrag hören Podcast abonnieren
Signet der Veranstaltungsreihe "Untraining the Ear"  (SAVVY Contemporary)
Signet der Veranstaltungsreihe „Untraining the Ear“ (SAVVY Contemporary)

Auf unsere Ohren ist Verlass. Mit ihrer Hilfe orientieren wir uns in der Welt und in der Gesellschaft. Unser Hören ist jedoch nicht selten beeinflusst von unserem Denken. Wir erkennen das, was wir ohnehin zu wissen glauben.

Diesen Mechanismus hinterfragt ein Kuratorenteam vom Berliner Kunstraum SAVVY Contemporary, dem CTM-Festival und Deutschlandfunk Kultur. Sie laden internationale Künstlerinnen dazu ein, ihre jeweilige Hörpraxis vorzustellen und in aktiven Dialog mit dem Publikum zu treten. Das Hören soll zu neuem Denken anregen.

Ursendung
Von Tara Transitory u.a.
Moderation: Esther Schelander
Dramaturgie: Kamila Metwaly, Jan Rohlf und Marcus Gammel
Produktionsleitung: Abhishek Nilamber and Beya Othmani
Recherche: Gwen Mitchell und Jasmina Al-Qaisi
Produktion: SAVVY Contemporary/Dlf Kultur/DISK-CTM 2017

Länge: 54'28

Mit freundlicher Unterstützung des Musicboard Berlin und des Goethe-Instituts.

Tara Transitory, ist eine der aktivsten Sound- und Konzeptkünstlerinnen Südostasiens.

Klangkunst

Hörspiel über das Ende des analogen RundfunksRadio
Das analoge Radio wird bald abgeschaltet (imago stock&people)

Bald wird das analoge Radio abgeschaltet. An seine Stelle soll das digitale DAB+ treten. Dann klingt Vieles besser, aber es geht auch ein gewisser Charme verloren. Das Schweizer Duo Blablabor komponiert einen Abgesang auf Rauschen, Knistern und Rumpeln.Mehr

Hörspiel über das MikrofonPhantomspeisung
Mikrofon (imago/Photocase)

Es ist die Lanze der Reporterin, das Phallussymbol des Rocksängers, das Lauschorgan des Geheimdienstes: Das Mikrofon. In diversen Experimenten versucht Felix Kubin seinem Wesen näher zu kommen. Das Versuchsobjekt wird besungen, beschworen, beschimpft, übersteuert und vieles mehr…Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur