Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 19.07.2018
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Klangkunst | Sendung am 07.09.2018 um 00:05 Uhr

Klangkomposition über das RadioRundfunk Aeterna

Von Jan-Peter E.R. Sonntag

Podcast abonnieren
Bonaventure Soh Bejeng Ndikung (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Einer der Kuratoren: Bonaventure Soh Bejeng Ndikung (Deutschlandradio / Manfred Hilling)

ELF, Sferics, Äther und Strahl, Funke, Röhre, Transistorschaltung, Studio und Apparat, staatliche Institution, SETI und Bluetooth – all dies war und ist gerade noch Radio. Was waren Visionen von Radiokunst, als das erste elektronische Massenmedium noch jung war? In einem Radiostudio mit Apparaten, Technikern und einem Ensemble aus Expert*innen für erweiterte Instrumentaltechniken sowie menschlichen und digitalen Sprecher*innen surft Sonntag im Format einer Radio-Oper durch den Äther. Unsere Modelle vom Hören und dem elektromagnetischen Spektrum werden noch nach dem Anthropozän schwingen.

"Rundfunk Aeterna" war Teil der gemeinsamen Radiokunst-Ausstellung "Every Time A Ear di Soun" von documenta 14 und Deutschlandradio Kultur. Sie zeigt 30 neue Hörstücke von internationalen Künstler*innen. Der Titel der Ausstellung ist einem Song des jamaikanischen Dub-Poeten Mutabaruka entlehnt. Er bedeutet "Immer wenn ich den Klang höre". Kuratiert wurde die Ausstellung von Bonaventure Soh Bejeng Ndikung und Marcus Gammel.

Rundfunk Aeterna
Libretto, Komposition und Postproduktion: Jan-Peter E.R. Sonntag
Dialogregie: Ulrike Klein
Musiker:
Sam Ashley, Stimme
Axel Dörner, Trompete
Lars Gühlcke, sonD-Kontrabass
Robin Hayward, Tuba
Theo Nabicht, Kontrabassklarinette
Oliver H.J. Sonntag, Trommeln
Jan-Peter E.R. Sonntag, Transistorradio/Stimme/Analoge und digitale Studiotechnik/Audion Feedback Radio System
Tim Tetzner, Tonbandgerät
Michael Vorfeld, Schlagzeug und Selbstbau-Saiteninstrumente
Biliana Voutchkova, Violine
Aufnahmeleitung: Alexander Brennecke
Gestaltung Radio Circuit: Jens Bakenhus
Produktionsleitung: Lars Gühlcke
Produktionsassistenz: Anton von Heiseler
Produktion: documenta 14/Deutschlandfunk Kultur 2017

Länge: 52'44
Eine Wiederholung vom 16.06.2017

Jan-Peter E.R. Sonntag, geboren 1965 in Lübeck, ist ein deutscher Künstler und Komponist. Er beschäftigt sich mit Phänomenen der akustischen Wahrnehmung, insbesondere mit Schnittstellen zwischen dem menschlichen Körper und technisch-medialen Systemen. Seit 1990 entstanden vor allem ortsbezogene, interaktive Installationen.

Klangkunst

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur