Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven
Samstag, 16.10.2021
 
Seit 05:05 Uhr Aus den Archiven

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 05.07.2015

KlagenfurtNora Gomringer gewinnt den Bachmann-Preis

Die Autorin Nora Gomringer (dpa / picture alliance / Johannes Puch)
Die Autorin Nora Gomringer (dpa / picture alliance / Johannes Puch)

Der diesjährige Ingeborg-Bachmann-Preis geht an die 35-jährige Autorin Nora Gomringer. Die Jury im österreichischen Klagenfurt zeichnete Gomringer am Sonntag für einen Text über einen tragischen Vorfall aus.

Der Text von Nora Gomringer, der die Jury des Ingeborg-Bachmann-Preises überzeugte, handelt von der Recherche einer Autorin namens Nora Bossong, die in einem Hochhaus Bewohner zum Tod eines 13-Jährigen befragt, der von einem Balkon im fünften Stock gestürzt ist.

Der 39. Ingeborg-Bachmann-Preis wurde Sonntagvormittag im vierten Wahlgang der öffentlichern Jury-Diskussion im ORF-Theater in Klagenfurt entschieden. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert. Zehn Autorinnen und vier Autoren hatten seit Donnerstag bei den 39. Tagen der deutschsprachigen Literatur aus bisher unveröffentlichten Texten gelesen. Ins Stechen um den Bachmann-Preis schaffte es die Österreicherin Teresa Präauer. Auf die Shortlist kamen Anna Baar und Valerie Fritsch sowie Dana Grigorcea, Jürg Halter, Monique Schwitter.

Aus diesem Kreis wurden die Preisträger des mit 10.000 Euro dotierte Kelag-Preises, Valerie Fritsch, und des mit 7.500 Euro dotierte 3sat-Preises, Dana Grigorcea, ermittelt. Über Internet-Voting wurde zudem der BKS-Bank-Publikumspreis (7.000 Euro) ermittelt, der ebenfalls an Valerie Fritsch ging.

Der Ingeborg-Bachmann-Preis wird seit 1977 in Erinnerung an die in Klagenfurt geborene Schriftstellerin Ingeborg Bachmann verliehen. 

Mehr zum Thema:

Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb - Deutschsprachige Literatur im Härtetest
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 04.07.2015)

Literaturkritik auf Twitter - Der Reiz der Gleichzeitigkeit
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 03.07.2015)

Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb - "Glänzende Performance"
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 02.07.2015)

Jury-Präsident zum Bachmann-Wettbewerb - Arrivierte Autoren scheuen das Risiko
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 02.07.2015)

Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb - Von Idylle und Weltuntergang
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 12.06.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

RusslandAttacke auf NGO Memorial in Moskau
Eine Frau öffnet die Tür zum Büro der Memorial Rights Group, einer in Moskau ansässigen Menschenrechtsorganisation. (Foto von 2013) (AFP / Kirill Kudryavtsev)

Bei einer Filmvorführung hat ein Mob von selbsternannten "Patrioten" die Räume der Menschenrechtsorganisation in Moskau überfallen. Deutsche zivilgesellschaftliche Organisationen fordern "ein Ende der Einschüchterungsmanöver gegenüber Memorial".Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur