Freistil, vom 08.01.2012

Von Konrad Lindner

Vor 2500 Jahren lehrte Pythagoras: ein Fels sei zu Stein gewordene Musik. Der Geophysiker Frank Scherbaum und der Musiker Wolfgang Loos interessieren sich seit ihrer Studentenzeit für den Klang der Erde.

Wie klingt unsere Erde? (AP Archiv)
Wie klingt unsere Erde? (AP Archiv)

Darüber beginnen sie ein Lebensgespräch. Im Jahr 1999 gelingt ihnen der große Wurf.

Die Geophysik lernt, den Sound der Vulkane und die Rhythmen der Erdkruste in den hörbaren Bereich zu übertragen.

Wolfgang Loos komponiert auf der Basis realer seismischer Daten das Werk "Inner Earth".

Zum ersten Mal ist der Klang unseres Planeten musikalisch zu erleben.

Aus dem Inneren der Erde fließt eine Sinfonie hervor, die der Jazzphilosoph Joachim- Ernst Berendt als "Nada Brahma" bezeichnete: Die Welt ist Klang.


Regie: Thom Kubli
WDR 2010