Seit 21:30 Uhr Hörspiel

Mittwoch, 20.02.2019
 
Seit 21:30 Uhr Hörspiel

Lesart / Archiv | Beitrag vom 25.08.2015

Kinderbücher über MythologieGötter wie du und ich

Von Eva Hepper

Podcast abonnieren
Aus "Sagenhafte Kreaturen" von Anna Gusella (Illustration) / Andrea Baron (Text) (Anna Gusella / Edition Büchergilde)
Eine der Illustrationen in dem Buch "Sagenhafte Kreaturen" (Anna Gusella / Edition Büchergilde)

Der Götterbote Hermes kurvt mit Rollerblades übers Land, während sich der alte Schürzenjäger Zeus im Bett vergnügt. So direkt und fantasievoll illustriert das Kinderbuch "Die Welt der griechischen Götter" die alten Mythen. Ähnlich originell ist Andrea Barons "Chimären aus aller Welt".

Eigentlich sieht es ganz gemütlich aus in diesem überaus breiten Bett. Sieben Frauen liegen in Eintracht nebeneinander in Decken gekuschelt. Manche sind im Gespräch einander zugewandt, manche schlafen schon, eine isst noch einen Keks, eine andere sitzt am Fußende und schlürft ein Tässchen Tee. Das wirkt auf den ersten Blick durchaus harmonisch - wäre da nicht die aufgebrachte Frau ganz rechts im Bett.

Hera passt es nicht, den Mann zu teilen. Sie hätte Zeus lieber für sich allein. Doch sind Metis, Demeter, Mnemosyne, Leto und die anderen drei nur einige der Damen, die Hera im Bett neben sich ertragen muss.

Hephaistos trägt Feinripp mit Herzlogo

Eindruck von dem Kinderbuch "Neon Pantheon. Die Welt der griechischen Götter" von Nadine Prange (Illustration) und Katja Barthel (Text) (Nadine Prange / Edition Büchergilde)Eindruck von dem Kinderbuch "Neon Pantheon. Die Welt der griechischen Götter" von Nadine Prange (Illustration) und Katja Barthel (Text) (Nadine Prange / Edition Büchergilde)

So witzig und originell stellt Nadine Prange den ewig währenden Konflikt zwischen dem Schürzenjäger Zeus und seiner Hauptgemahlin dar. Gemeinsam mit Katja Barthel (Text) hat die junge Zeichnerin ein wunderschönes Buch vorgelegt, das die "Welt der griechischen Götter" mit frischem Ton und frechem Look in die Jetztzeit überträgt.

Pranges Illustrationen bestechen durch eine auf wenige Farben konzentrierte druckgrafische Optik und pfiffige Bildideen. Prometheus etwa produziert seine Menschen am Fließband, und nachdem Athene ihnen mit Sauerstoff aus der Flasche Atem einhaucht, hat er gleich das Feuerzeug parat für die erste Zigarette der Menschheit. Götterbote Hermes ist derweil mit Rollerblades unterwegs, Poseidon wütet im knappen Tanga und der bullige Hephaistos trägt Feinripp mit flammendem Herzlogo.

Monster und Drachen sind wunderbar variantenreich

Ähnlich originell wie Nadine Prange geht auch Anna Gusella ans Werk. Nach ihrem Abschluss der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee hat die junge Zeichnerin ein Fragespiel zu "Sagenhaften Kreaturen" entworfen. Es besteht aus 50 Bildkarten (mit Fragen auf der Rückseite) und einem Begleitbuch im Schuber und versammelt Fabelwesen aus Legenden, Mythen und Sagen aus aller Welt.

Gelb, Rot, Türkis, Schwarz und Weiß bestimmen Gusellas Farbpalette. So erscheinen die Monster, Drachen und Chimären wie aus einem Guss und sind doch wunderbar variantenreich gestaltet. Während das griechische Meeresungeheuer Skylla mit wallender Mähne und sechs zähnefletschenden Hundemäulern in knalligem Rot äußerst bedrohlich wirkt, steht Anubis, der altägyptische Gott der Totenriten, ganz in schwarz gehalten ruhig auf seinen Stock gestützt. Dramatisch, meditativ, fantastisch, Ton in Ton oder auf starke Kontraste setzend: Gusella weiß jedes ihrer Wesen gekonnt in Szene zu setzen.

Beide Bücher sind frech und verspielt

Das gilt auch für Andrea Baron, die die Geschichten vom gnostischen Abraxas über den indianischen Donnervogel und den japanischen Kappa bis zum griechischen Zerberus beisteuert. Sie setzt der Bildfreude der Illustratorin feinen Wortwitz entgegen. "Eine schöne Familie haben wir da", konstatiert sie etwa, wenn sie die Geschwister der Chimäre aufzählt (unter anderen Hydra, Orthos und die Sphinx).

So frech und verspielt beide Bücher wirken, so ernsthaft sind sie in ihrem Anspruch, die Welt der Mythen vor dem Vergessen zu bewahren. Und zusätzlich machen sie Lust, mal wieder Hesiod oder Homer zu lesen. Absolut empfehlenswert!

Andrea Baron: "Sagenhafte Kreaturen: Chimären aus aller Welt"
Mit Illustrationen von Anna Gusella
Büchergilde, Frankfurt/Main 2015
50 illustrierten Karten Seiten, 22,95 Euro

Katja Barthel: "Neon Pantheon: Die Welt der griechischen Götter"
Mit Illustrationen von Nadine Prange
Büchergilde, Frankfurt/Main 2015
70 Seiten, 19,95 Euro

Mehr zum Thema

Hesiods "Theogonie" als Hörbuch - Poetisch verzauberte Götterwelt
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 03.08.2015)

Dionysos - Rausch und Ekstase
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 02.10.2013)

Griechenland - Zuhören und Aufschreiben
(Deutschlandfunk, Andruck - Das Magazin für Politische Literatur, 05.05.2014)

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur