Hörspiel, vom 25.09.2005

Von Daniel Danis

Clermont hat seine Frau durch einen schweren Unfall verloren. Unter Schock irrt er mit seiner Tochter Pascale monatelang umher, bis er beschließt, auf dem Land Fuß zu fassen. Beide leben zurückgezogen auf einem alten Gehöft, bis eines Tages Shirley auftaucht. Sie arbeitet in einer Bibliothek und hat sich seltsame Rituale geschaffen, um ihrem tristen Alltag zu entfliehen. Vor ihren Freunden brüstet sie sich damit, Clermont einen Denkzettel zu verpassen. In Wirklichkeit hat der scheue, wölfische Mann ihr Interesse geweckt.

Der Wolf - scheu, aber stark (AP)
Der Wolf - scheu, aber stark (AP)

Übersetzung aus dem kanadischen Französisch: Andreas Jandl und Christine Pettinger
Regie: Ulrich Lampen
Darsteller: Christin König, Christian Redl, Matthias Walter u.a.
Produktion: DeutschlandRadio Berlin 2004 Länge: 88'30

Daniel Danis, geboren 1962 im Norden Québecs, war Missionar, Schauspieler und Sozialarbeiter. Heute Bildhauer und mehrfach ausgezeichneter Theaterautor. Hörspiel zuletzt "Das Lied vom Sag-Sager" (SR/DLF 2001).