Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 01.12.2014

Karl Sibelius, TheaterintendantWas sucht ein Bühnenstar in der Provinz?

Das Theater an der Rott in Eggenfelden: Als einzige von einem Landkreis getragene Bühne bringt das Theater professionelle Inszenierungen in eine der ländlichsten Regionen Niederbayerns. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)
Das Theater an der Rott in Eggenfelden: Als einzige von einem Landkreis getragene Bühne bringt das Theater professionelle Inszenierungen in eine der ländlichsten Regionen Niederbayerns. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)

Er ist Schauspieler, Regisseur und ein Grenzgänger, der sich auch für die Provinz nicht zu schade ist. Karl Sibelius hat das "Theater an der Rott" im beschaulichen Eggenfelden kräftig umgekrempelt.

An den Vorstellungen und Bekenntnissen des Theatermenschen Karl M. Sibelius hat die Provinz ordentlich zu knabbern: Der 45-jährige Kärntner lebt offen homosexuell, adoptierte als erster Österreicher ein Kind mit seinem Partner und tritt auch in Eggenfelden (Niederbayern) regelmäßig in Frauenkleidung auf. Die lokale Presse beschreibt ihn als "Paradiesvogel".

Doch seit dieser Pradiesvogel dem Theater an der Rott als Intendant vorsteht, hat sich einiges bewegt im beschaulichen Eggenfelden mit seinen gerade mal 13.000 Einwohnern: Der Spielplan wurde entrümpelt, das Durchschnittsalter der Zuschauer sank von 64 auf 43 Jahre und spätestens seit dem Jurypreis der Bayrischen Theatertage (2013) ist das Theater an der Rott auch auf dem Radar überregionaler Medien und Theatergänger aufgetaucht. "Wir sind Provinz!" sagt Sibelius nicht ohne Stolz.

Theaterintendant Karl Sibelius  (Theater an der Rott)Karl Sibelius (Theater an der Rott)Es sei schade, dass der Begriff immer negativ konnotiert werde, so der Theatermacher.

"In der Provinz passiert gerade in der Theaterlandschaft allerhand - vielleicht sogar wesentlich Innovativeres als sonstwo an anderen hochsubventionierten Häusern."

Das Fantastische an Eggenfelden sei, dass die Bevölkerung noch mit ihrem Theater lebe und sich mit diesem identifiziere:

"Egal was man dort macht - die Leute sprechen darüber, regen sich auf. Und das finde ich sehr, sehr interessant und das macht das Ganze natürlich auch reizvoll."

Mehr zum Thema:

Theater - Vom kreativen Potenzial der Kleinstädte
(Deutschlandradio Kultur, Rang I, 23.08.2014)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur