Das Feature, vom 24.01.2017, 19:15 Uhr

Kalter FriedenWas wird aus Bosnien und Herzegowina?

Von Elke Windisch

Das Training ist hart: Es geht um die Verteidigung des Weltmeistertitels im Sitzvolleyball. Derzeit hat ihn eine Behindertenmannschaft aus Sarajevo inne. Einige der Mitglieder sind Opfer des Bosnienkriegs, bei Wettkämpfen gegen andere Teams treffen sie häufig auf alte Kriegsgegner.

Blick auf Sarajevo, aufgenommen am 14.11.2006. (picture alliance / dpa / Matthias Schrader)
Blick auf Sarajevo (picture alliance / dpa / Matthias Schrader)

Unter internationaler Vermittlung rauften Serben, Kroaten und Bosnier sich 1995 nach dem Ende des blutigsten aller jugoslawischen Erbfolgekriege zusammen. Das Ergebnis: ein ungeliebter, fragiler und bitterarmer Staat mit wenig Kompetenzen für die Zentralregierung und ein kompliziertes Verwaltungssystem. Viele Bürger wollen nach Westeuropa oder den Anschluss ihrer Siedlungsgebiete an Serbien und Kroatien, wo sie schon jetzt als Pendler die Löhne drücken. Die Serben-Republik denkt laut über Abspaltung nach.

Produktion: DLF 2017

Regie: Wolfgang Rindfleisch

Redaktion: Wolfgang Schiller

Kalter Frieden. Was wird aus Bosnien und Herzegowina? (txt)

Kalter Frieden. Was wird aus Bosnien und Herzegowina? (PDF)?

Abonnieren Sie unseren Newsletter!