Seit 13:05 Uhr Länderreport

Montag, 22.10.2018
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Kalenderblatt

Sendung vom 22.10.2018Sendung vom 19.10.2018Sendung vom 18.10.2018Sendung vom 17.10.2018Sendung vom 16.10.2018Sendung vom 09.10.2018
Heinrich George und Gisela Uhlen (l.) und im Melodram "Schicksal" (1941/42).  (imago stock&people)

Heinrich George: Vor 125 Jahren geboren Faszinierend und irritierend

Er war einer der großen Schauspieler des 20. Jahrhunderts und ließ sich von den Nationalsozialisten zum Aushängeschild machen – auch wenn er dem Regime im privaten Bereich trotzte. Nach dem Krieg blieb George keine Zeit, sich zu rehabilitieren. Er starb in sowjetischer Haft.

Sendung vom 08.10.2018Sendung vom 02.10.2018Sendung vom 28.09.2018Sendung vom 27.09.2018
Die Nullnummer der alternativen "Tageszeitung", allgemein taz genannt, erschien im September 1978. (dpa / picture alliance / Roland Witschel)

Vor 40 JahrenDie erste Ausgabe der "taz" erscheint

Die Initiatoren der linksalternativen "Tageszeitung" hatten weder Geld noch Ahnung vom Zeitungsmachen - nur die Vision einer eigenen Medienstimme. Und doch lag am 27. September 1978 die erste Ausgabe in den Kiosken.

Sendung vom 26.09.2018
DKP-Logo auf roter Fahne  (dpa / picture alliance / imageBROKER)

Vor 50 JahrenGründung der Deutschen Kommunistischen Partei

Mitte der 50er Jahre wurde die KPD, die Kommunistische Partei Deutschlands vom Bundesverfassungsgericht verboten: Die Partei lehnte das Grundgesetz ab. Bis 1968 wurde um eine bundesdeutsche Nachfolgepartei gerungen - ein Politikum im Kalten Krieg.

Sendung vom 25.09.2018
Ein Gemälde zeigt Christoph Kolumbus (imago/Leemage)

Vor 525 JahrenKolumbus sticht zu seiner zweiten Reise in See

1492 "entdeckte" Christoph Kolumbus Amerika. 1493 brach er ein zweites Mal zu dem für die Europäer neuen Kontinent auf. Diesmal reiste er mit einer ganzen Flotte auf der Suche nach Gold und mit der Verpflichtung zur Missionierung der Ureinwohner.

Sendung vom 21.09.2018Sendung vom 20.09.2018Sendung vom 13.09.2018
Der SDS-Bundesvorsitzende Karl Dietrich Wolff, SDS-Sprecher Hans Jürgen Krahl und der 2. Bundesvorsitzende Frank Wolff (l-r) auf der 23. Ordentlichen Delegiertenkonferenz des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes am 12.09.1968 in Frankfurt am Main.  (dpa / picture alliance / Manfred Rehm)

Vor 50 JahrenEin Tomatenwurf als "Funke im Pulverfass"

In die Geschichte der 68er-Bewegung sind Tomaten als Wurfgeschosse eingegangen. Auf der Delegiertenkonferenz des Sozialistischen Studentenbundes flogen sie in Richtung des Vorstandes. Damit wollte die Studentin Sigrid Rüger eine Diskussion über die Frauenfrage erzwingen.

Sendung vom 11.09.2018Sendung vom 06.09.2018Sendung vom 05.09.2018Sendung vom 31.08.2018Sendung vom 30.08.2018
Wladimir Iljitsch Lenin in Sankt Petersburg im Januar 1918 (picture alliance / Ria Novosti/Sputnik/dpa)

Vor 100 JahrenEin Attentat auf Lenin schlägt fehl

Sie war 28 Jahre alt und hielt Lenin für einen "Verräter der Revolution". Vor 100 Jahren verübte die Anarchistin Fani Kaplan ein Attentat auf den russischen Revolutionsführer. Er überlebte schwer verletzt, sie wurde erschossen.

Sendung vom 29.08.2018
Ein schwarzer Reißverschluss in Nahaufnahme (imago stock&people)

Vor 125 JahrenEin Patent auf den Reißverschluss

Heute zählt der Reißverschluss zu den gewöhnlichsten Dingen des Alltags. Dabei hat die Kunst, kleine Teile leicht lösbar miteinander zu verbinden, große Arbeit gemacht. Die Erfindung des Amerikaners Whitcomb Judson hatte allerdings auch tragische Folgen.

Sendung vom 28.08.2018Sendung vom 27.08.2018
Der Intendant des Deutschen Theaters in Berlin (DDR) und Nationalpreisträger Wolfgang Langhoff.  (picture-alliance / dpa)

85 Jahre "Moorsoldaten"Ein Lied aus dem KZ geht um die Welt

Mit dem "Moorsoldatenlied" wollten die Häftlinge des KZ Börgermoor protestieren – gegen die unmenschliche Behandlung durch die SS-Aufseher. Am 27. August 1933 im KZ uraufgeführt, erreichte es eine ungeahnte Popularität - auch bei den Soldaten.

Sendung vom 24.08.2018Sendung vom 23.08.2018
Das Bild zeigt das Schiff im Zwielicht unter wolkigem Himmel im grauen Meer. Die Segel werden gerade gesetzt. (Carsten Rehder / dpa)

Vor 60 JahrenAls die "Gorch Fock" vom Stapel lief

23 Segel, gebläht im Wind, ein schlanker schneeweißer Rumpf - das Segelschulschiff der Bundesmarine, die Gorch Fock, steht für das traditionelle Seefahrerhandwerk. Schon bei der Planung war umstritten, ob das noch zeitgemäß sei. Mehrfach kamen Kadetten zu Tode.

Seite 1/174
August 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aus den Archiven

Vor 70 JahrenDeutschland und der Marshall-Plan
Hochkommissar John McCloy und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnen am 15. Dezember 1949 den Marshallplan genannten ERP-Vertrag (picture-alliance / dpa)

Das US-Aufbauprogramm des Marshallplans sollte nach dem Zweiten Weltkrieg dem wirtschaftlich zerstörten Westeuropa zugute kommen: Drei historische RIAS-Sendungen erinnern an die Debatten der unmittelbaren Nachkriegszeit.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur