Mittwoch, 18.07.2018
 

Kalenderblatt

Sendung vom 18.07.2018Sendung vom 17.07.2018Sendung vom 12.07.2018Sendung vom 11.07.2018Sendung vom 09.07.2018
Skizzen tanzender Menchen aus dem Jahr 1515 (imago)

Vor 500 JahrenIn Straßburg bricht eine Tanzwut aus

Wildes Tanzen gehört zu vielen Traditionen. Aber es kann auch krankhafte Züge annehmen - wie etwa bei der Choreomanie von Straßburg 1518. Sie ist die berühmteste in einer ganzen Reihe von Tanzepidemien in Europa. Ihre Ursache ist bis heute unklar.

Sendung vom 04.07.2018Sendung vom 02.07.2018Sendung vom 29.06.2018
Fans beim Konzert der Rolling Stones im Londoner Hyde Park im Juli 1969. (imago/United Archives)

Vor 50 Jahren in LondonErstes Rockkonzert im Hyde Park

15.000 Menschen waren am 29. Juni 1968 bei schönstem Sommerwetter gekommen, um Bands wie "Tyrannosaurus Rex", "Jethro Tull" und "Pink Floyd" zu sehen. Über dem ersten kostenlosen Rockkonzert im Londoner Hyde Park schwebte ein Hauch von Anarchie.

Sendung vom 26.06.2018
Der österreichische Schriftsteller Peter Rosegger (1843−1918) (dpa / picture alliance / Ullstein)

Erfolgsautor Peter RoseggerDer "Waldbauernbub" aus der Steiermark

Ein Junge vom Land, der nur notdürftig Lesen und Schreiben gelernt hatte, aber zum gefeierten Autor wurde: Peter Rosegger machte seit 1870 eine erstaunliche Karriere. 100 Jahre nach seinem Tod sind Werk und Person in seiner Heimat, der Steiermark, ein touristischer Magnet.

Sendung vom 25.06.2018
Pilot Gail S. Halvorsen wirft 1948 auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof amerikanische Süßigkeiten aus seinem C-54 Transportflugzeug, die von Kindern auf dem Flugfeld aufgefangen werden. Der heute 85-jährige Halvorsen war 1948 während der Berlin-Blockade in einem so genannten Rosinenbomber im Einsatz.  (picture alliance / dpa / edition Grüntal Verlag)

Luftbrücke für West-BerlinAls die Rosinenbomber kamen

Nachdem die Sowjetunion vor 70 Jahren den Westteil Berlins von Westdeutschland abgeschnitten hatte, versorgten die Amerikaner die Stadt elf Monate aus der Luft – eine logistische Meisterleistung. In den Augen der Westdeutschen machte die Luftbrücke aus zwei Siegermächten ihre Beschützer.

Sendung vom 22.06.2018
Cicely Saunders, die Begründerin der Hospizbewegung, in einer Aufnahme von 1977 (imago/ZUMA/Keystone)

Cicely Saunders Mutter der modernen Hospizbewegung

Den Weg in den Tod ganzheitlich begleiten: Dieser Vision hat Cicely Saunders ihr Leben gewidmet. Ihre Arbeit auf dem Gebiet der Palliativmedizin trug maßgeblich dazu bei, die Bedürfnisse sterbenskranker Menschen neu zu überdenken.

Sendung vom 21.06.2018Sendung vom 19.06.2018Sendung vom 15.06.2018Sendung vom 11.06.2018
Die Schauspieler Laura Dern, Joseph Mazzelli und Sam Neil helfen einem kranken Dinosaurier. (Aufnahme von 1993). Im Film "Jurassic Park" experimentieren Wissenschaftler mit dem Erbgut von Dinosauriern, das sie in konservierten, blutsaugenden Insekten aus der Vorzeit entdecken. Es gelingt ihnen, selbst Dinosaurier heranzuzüchten, die später ihre Schöpfer terrorisieren.  (UIP)

25 Jahre "Jurassic Park"Bahnbrechend und wegweisend

Lebensecht wirkende Dinosaurier mit völlig realistisch wirkenden Bewegungen: Der amerikanische Regisseur Steven Spielberg hat 1993 mit seinem Film "Jurassic Park" das Kino technisch revolutioniert – und eine nie dagewesene Marketingwelle ausgelöst.

Sendung vom 08.06.2018Sendung vom 07.06.2018Sendung vom 06.06.2018Sendung vom 05.06.2018Sendung vom 03.06.2018
An einer durch einen Intercity-Zug total zerstörten Straßenbrücke in Eschede liegen am 3.6.1998 die verunglückten Waggons kreuz und quer. (dpa)

Vor 20 JahrenDas Zugunglück von Eschede und der geplatzte Radreifen

Es war die größte Eisenbahnkatastrophe der Bundesrepublik und eines Schnellzuges weltweit. Heute vor 20 Jahren entgleiste im niedersächsischen Eschede ein ICE bei 200 Stundenkilometern und prallte gegen eine Brücke. 101 Menschen starben, 88 wurden verletzt. Auf ein Schuldeingeständnis warteten die Betroffenen vergebens.

Sendung vom 01.06.2018Sendung vom 30.05.2018Sendung vom 29.05.2018Sendung vom 28.05.2018Sendung vom 23.05.2018
Seite 1/172
Juli 2017
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Aus den Archiven

Vor 70 JahrenDeutschland und der Marshall-Plan
Hochkommissar John McCloy und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnen am 15. Dezember 1949 den Marshallplan genannten ERP-Vertrag (picture-alliance / dpa)

Das US-Aufbauprogramm des Marshallplans sollte nach dem Zweiten Weltkrieg dem wirtschaftlich zerstörten Westeuropa zugute kommen: Drei historische RIAS-Sendungen erinnern an die Debatten der unmittelbaren Nachkriegszeit.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur