Seit 17:05 Uhr Studio 9
Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Konzert / Archiv | Beitrag vom 24.12.2019

Jordi Savall und Bachs Weihnachtsoratorium Eine paneuropäische Weihnachtsmusik

Moderation: Volker Michael

Eine Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium im Palau de la Música Catalana in Barcelona mit Jordi Savall, Solisten, der Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations am 17.12.2019 (Antoni Bofill/EBU Radio Catalunya)
Jordi Savall versetzt das Auditorium in Barcelona in eine weihnachtliche Stimmung mit Bachs Oratorium (Antoni Bofill/EBU Radio Catalunya)

Johann Sebastian Bachs Kantatensammlung zum Weihnachtsfest - diesmal mit Jordi Savall und seinen katalanischen Ensembles - außerdem alte Lieder zum Fest aus Estland und Finnland - Europa feiert Weihnachten in Vielfalt. Wie es klingt, hören Sie hier.

Wenn sich der spanische Gambist und Dirigent Jordi Savall eines Werkes annimmt, dann ist für höchste Qualität und Werktreue gesorgt, und eine zeitgemäße Interpretation dürfen wir alle erwarten. Auch wenn ein katalanischer Chor wie die Capella Reial de Catalunya Bach-Choräle und -Chöre singt, stimmt doch alles: Musik, Artikulation und Inbrunst. Bachs Musik ist längst universelles Kulturerbe, auch wenn sie aus einer bestimmten regionalen und religiösen Tradition heraus entstanden ist. Le Concert des Nations steht Jordi Savall als historisch informiertes Barockorchester außerdem zur Verfügung, um mit allen instrumentalen Feinheiten in die exotische Klangwelt Leipzigs um 1730 zu entführen.

Eine Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium im Palau de la Música Catalana in Barcelona mit Jordi Savall, Solisten, der Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations am 17.12.2019 (Antoni Bofill/EBU Radio Catalunya)Eine Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium im Palau de la Música Catalana in Barcelona mit Jordi Savall, Solisten, der Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations am 17.12.2019 (Antoni Bofill/EBU Radio Catalunya)

In der Woche vor dem vierten Advent haben Jordi Savall und seine Ensembles mit überwiegend deutschsprachigen Solisten alle sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums aufgeführt, an zwei getrennten Abenden im Palau de la Música Catalana in Barcelona. Wir bieten Ihnen hier den ersten Teil mit den Kantaten 1-3, so wie es auch der Feiertagsabfolge entspricht.

Musik aus der Heimat des Weihnachtsmanns

Einen kleinen Ausschnitt aus dem reichhaltigen Angebot des "Euroradio Christmas Music Day" im Rahmen der Europäischen Rundfunkunion EBU können Sie dann im Anschluss hören - der Schwerpunkt liegt auf dem Nordosten unseres Kontinents. Dort irgendwo soll ja bekanntlich der Weihnachtsmann wohnen. In der Kallio-Kirche in Finnlands Hauptstadt Helsinki haben die Sopranistin Anu Komsi und das Ensemble Barocco Boreale frühe finnische Weihnachtsmusik dargeboten.

Die Sopranistin Anu Komsi (Ville Paul Paasimaa/DSO Berlin)Die Sopranistin Anu Komsi (Ville Paul Paasimaa/DSO Berlin)

Nicht ganz nach Lappland führen uns also die beiden besonderen Ensembles aus Finnland und dem benachbarten Estland. In der Paulskirche in Tartu (die Universitätsstadt wird 2024 Kulturhauptstadt Europas sein) gab es alte Volkslieder und Lieder aus der Handschriftensammlung des Gustav Swahn von 1774 aus der Region um Pärnu. Zu hören mit diesem Repertoire ist das Ensemble Triskele. In beiden Ensembles, bei Triskele und bei Barocco Boreale dominieren die alten Instrumente aus einer Zeit, in der noch nicht zwischen Volks- und Hochkultur unterschieden wurde. Für weihnachtliche Stimmung ist schon wegen der Texte gesorgt. Die authentische Reinheit der Kirchenmusik aus dem Nordosten Europas schafft eine friedlich-entspannte Atmosphäre.

Das Ensemble Triskele aus Estland (Malev Toom/EBU)Das Ensemble Triskele aus Estland (Malev Toom/EBU)

Palau de la Música Catalana, Barcelona
Aufzeichnung vom 17. Dezember 2019

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium für Soli, gemischten Chor und Orchester BWV 248 (Kantaten I-III)

Katja Stuber, Sopran
Raffaele Pé, Countertenor
Martin Platz, Tenor (Evangelist)
Thomas Stimmel, Bariton
Elionor Martínez, Sopran (Engel)
Jeanne Lefort, Sopran
La Capella Reial de Catalunya
Le Concert des Nations
Leitung: Jordi Savall

Kallio Kirche, Helsinki
Aufzeichnung vom 15. Dezember 2019

Weihnachtslieder aus der Sammlung Piae Cantiones (Turku, 1582) und aus der finnischen Tradition

Anu Komsi, Sopran
Kreeta-Maria Kentala, Violine
Siiri Virkkala, Violine
Lea Pekkala, Violoncello
Tea Polso, Cembalo, Harmonium
Eero Palviainen, Theorbe, Kantele
Andrew Lawrence-King, Harfe, Kantele

Kirche St. Paul, Tartu
Aufzeichnung vom 15. Dezember 2019

Estnische Volkslieder und Weihnachtslieder aus der Sammlung Gustav Swahn (1774)

Ensemble Triskele:
Tarmo Tabas, Gesang
Ergo-Hart Västrik, Gesang
Heikki-Rein Veromann, Flöten, Dudelsack, Mundorgel, Gesang
Toivo Sõmer, Laute, Oud, Mandoline, Zither, Gesang
Janno Mäe, Schlagzeug, Glocken, Zither, Gesang

Mehr zum Thema

Zum 75. Geburstag von Jordi Savall - Wiederentdecker der Viola da Gamba
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 01.08.2016)

Alte Musik Festival Prag - Baskisch-Iranische Harmonien
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 08.08.2018)

Sakari Oramo und Anu Komsi beim DSO Berlin - Angeklagt und freigesprochen
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 01.12.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur