Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 27.01.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 20.12.2020

Johann Sebastian Bach: WeihnachtsoratoriumAuf Bachs Empore musiziert

Moderation: Stefan Lang

Eine Büste aus weißem Marmor zeigt die Züge des Komponisten mit großer Lockenperücke. (imago images / Steinach)
In Leipzig schuf Johann Sebastian Bach die sechs Kantaten für das Weihnachtsoratorium, indem er große Auszüge von Jubelkantaten wiederverwendete. (imago images / Steinach)

In der Kirche Arnstadt hatte Johann Sebastian Bach eine seiner ersten Anstellungen. An diesem authentischen Ort fanden sich das Thüringer Bach Collegium und das Ensemble Polyharmonique zusammen: für die ersten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums.

Bei diesem einzigartigen Musikprojekt treten die Gesangssolisten aus dem achtköpfigen Ensemble Polyharmonique hervor, wie zu Zeiten Johann Sebastian Bachs.

Kleine Besetzung für große historische Nähe

Dazu passend wird das achtzehnköpfige Thüringer Bach Collegium ebenfalls in einer kammermusikalischen Besetzung spielen und die Orchesterstimmen solistisch präsentieren.

Diese Form des Musizierens ermöglicht eine Aufführung, die durch besondere Transparenz und Durchhörbarkeit überzeugen wird.

Die Musiker des Ensembles stehen mit ihren Streichinstrumenten in einem hellen Kirchenraum. (Thüringer Bach Collegium / bachland GbR, Matthias Eckert)Das Thüringer Bach Collegium hat einen der Lieblingskomponisten schon namentlich impliziert. (Thüringer Bach Collegium / bachland GbR, Matthias Eckert)

Das Ensemble Polyharmonique gehört zu den international führenden Formationen für das Repertoire der Vokalmusik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Sechs junge Menschen stehen in dicken Mänteln in einer Gruppe beieinander und schauen in die Kamera. (Polyharmonique / Christian Palm)Das Ensemble Plyharmonique besteht aus 6 festen Mitgleidern, die sich hin und wieder Gäste einladen. (Polyharmonique / Christian Palm)

Durch die historisch informierte Aufführungspraxis und die kammermusikalische Besetzung ist eine größtmögliche Perfektion und Werktreue möglich.

Kopieren für den Jubel

Johann Sebastian Bach schuf sein Weihnachtsoratorium in Leipzig, indem er Ausschnitte großer Huldigungskantaten neu zusammensetzte und passende Texte hinzufügte.

Darüber berichtet Michael Maul in einer seiner Folgen der groß angelegten Johann-Sebastian-Bach-Biographie "universum jsb":

Aufzeichnung vom 19. Dezember 2020 in der Bachkirche Arnstadt 

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248
Kantaten 1-3

Ensemble Polyharmonique

daraus die Solisten:
Joowon Chung, Magdalene Harer – Sopran
Susanne Langner, Alexander Schneider – Alt
Johannes Gaubitz, Sören Richter -Tenor
Matthias Lutze, Cornelius Uhle – Bass

Thüringer Bach Collegium
Leitung: Gernot Süßmuth

Mehr zum Thema

Thüringer Bach Collegium zu Gast in Arnstadt - Wo der Fürst den jungen Bach entdeckte
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 21.12.2018)

Adventskantaten von Johann Sebastian Bach - "Schwingt freudig euch empor"
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 20.12.2020)

Weihnachtskantaten von Johann Sebastian Bach - "Wie lieblich klingt es in den Ohren"
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 29.12.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur