Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 21.10.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 18.02.2019

Jenny Friedrich-Freksa über Klimaschutz"Ein Rätsel, wie manche Parteien da blockieren"

Moderation: Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
Bayern, Füssen: Spaziergänger laufen unter strahlend blauem Himmel am Ufer des Hopfensees. Aufnahme vom 13. Februar 2019 (picture alliance/dpa)
Ein warmer Tag im Februar beunruhigt inzwischen viele Bürger. (picture alliance/dpa)

Die Politiker müssen einsehen, dass sie beim Thema Umweltschutz und Klimawandel anfangen, gegen die Bürger zu handeln − das sagt die Journalistin Jenny Friedrich-Freksa. Die Angst vor den Wetterveränderungen sei bei vielen Menschen sehr präsent.

Es empöre sie sehr, dass das im Koalitionsvertrag vereinbarte Klimaschutzgesetz auf Eis liege. "Es ist mir ein Rätsel, wie manche Parteien da wirklich blockieren und nicht einsehen wollen, dass Handeln gefragt ist", sagte die Journalistin Jenny Friedrich-Freksa im Deutschlandfunk Kultur. "Die Koalition steht sich und ihren internen Streitereien da näher als dem Wohl der Bürger und der ganzen Menschheit womöglich."

Die Angst, ein sonnig-warmer Wintertag hänge direkt mit dem Klimawandel zusammen, sei mittlerweile bei vielen Menschen präsent. "Es gibt ein riesiges Unwohlsein und man weiß eigentlich: Man muss Dinge tun", so Friedrich-Freksa.

"Lösungen und konstruktive Vorschläge debattieren"

Die Politiker müssten einsehen, dass sie beim Thema Umweltschutz und Klimawandel anfangen, gegen die Bürger zu handeln. Politische Lösungen seien gefordert. Der Einzelne sei mit dem Kampf gegen die seit zwei Generationen bekannten Klimaveränderungen überfordert.

"Manchmal habe ich den Eindruck, die Leute warten geradezu drauf, dass jemand sagt 'Leute, es geht so einfach nicht mehr - wir machen es jetzt übrigens anders'", meinte Friedrich-Freksa. "Wir müssen vielmehr über Lösungen und konstruktive Vorschläge debattieren." Gefragt seien nun Akteure, die die komplexen Prozesse gut moderieren können.

(huc)

Mehr zum Thema

Klimawandel in Finnland - Finnische Schüler machen Druck
(Deutschlandfunk, Europa heute, 18.2.2019)

Plastikflaschen und Klimawandel - Ozeane vor dem Kollaps
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 7.2.2019)

Polarkappen und Klimawandel - Schmelzprozesse neu simuliert
(Deutschlandfunk, Forschung aktuell, 7.2.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur