Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 23.07.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Jazz

Sendung vom 05.04.2018
Jazzmeia Horn (Jacob Blickenstaff)

HighlightsJazz im April

Der April steht traditionell im Zeichen der jazzahead!, die in Bremen stattfindet. Weitere Themen: Das „Pulsar Trio“ aus Potsdam, ein neues Album von David Friedman und ein Gespräch mit dem Bassisten Lukas Kranzelbinder.

Sendung vom 05.03.2018
Charles Lloyd im Juli 2017 in Rom (imago )

HighlightsJazz im März

Im März dieses Jahres wären zahlreiche bedeutende Jazzmusiker 100 Jahre alt geworden, unter ihnen die Pianistin Marian McPartland und der Trompeter Howard McGhee. Mit dem Saxofonisten Charles Lloyd kann zudem eine lebende Legende seinen 80. Geburtstag feiern. Wir berichten zudem von der "Jazzwoche Burghausen" und unterhalten uns mit dem Pianisten Michael Wollny, der in diesem Monat gleich zwei neue Alben auf den Markt bringt.

Sendung vom 29.01.2018
Der Jazzsänger Andreas Schaerer (Reto Andreoli)

HighlightsJazz im Februar

Noch immer scheint das Format Piano-Trio im Jazz nicht auserzählt und inspiriert weiterhin zahlreiche Musiker zu neuen Aufnahmen. Chris Gall und Pablo Held versuchen der Geschichte dieses Formates in diesem Monat wieder einmal etwas Neues hinzuzufügen. Außerdem im Blickpunkt: Jazz im Film, besondere Live-Mitschnitte und ein neues Album des Ausnahmesängers Andreas Schaerer.

Seite 2/52

In Concert

Konstantin Wecker TrioGenug ist nicht genug
Konstantin Wecker beim „Bad in der Menge“. (Andreas Beetz)

Lieder, die eine ganze Generation prägten: Am Rande der Tour "Poesie und Widerstand" gab Konstantin Wecker vor einem Jahr im Schlosspark Neuhardenberg ein Open-Air-Konzert - das wir auf vielfachen Wunsch hin wiederholen.Mehr

Jazzdor Strasbourg-Berlin 2018Starke Handschriften
Die französische Trompeterin Airelle Besson (Sylvain Gripoix)

Zahlreiche Deutschlandpremieren und Uraufführungen prägen auch die 12. Ausgabe des Jazzdor-Festivals in Berlin. Besonders im Fokus: die deutsch-französischen Projekte, diesmal u.a. unter Beteiligung des Kölner Pianisten Pablo Held und der französischen Trompeterin Airelle Besson.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur