Seit 17:05 Uhr Studio 9
Montag, 20.09.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Interview / Archiv | Beitrag vom 16.04.2019

Jan Wagner über GoldrauschWie Edles ganz und gar Unedles hervorbringen kann

Jan Wagner im Gespräch mit Liane v. Billerbeck

Goldgräber am Madre de Dios Fluss in Peru (Imago / Mint Images)
Immer noch übt die Goldsuche auf viele Menschen eine Faszination aus. (Imago / Mint Images)

Die Gier nach Gold ist uralt, sie durchzieht Märchen und Mythen. In der Wirklichkeit endet der Goldrausch oft mit geplatzten Träumen. Von ihnen erzählt der Lyriker Jan Wagner in dem Hörspiel "Gold. Revue".

Der Lyriker Jan Wagner interessiert sich für die Geschichten hinter dem Gold − und für die Frage, was Gold bei den Menschen angerichtet hat. 

Sein im vergangenen Jahr erschienenes erstes Hörspiel "Gold" ist eine Stimmenrevue über den kalifornischen Goldrausch von 1849. Dafür ist Wagner an die Originalstätten gereist:

"Wenn man da steht, an dem Fluss und in dieser Landschaft, dann muss man sich anstrengen, das nachvollziehen zu können, wie plötzlich diese herrliche Landschaft zerwühlt wurde, wie plötzlich da aus aller Welt Zehntausende hineinströmten, um dem Gold nachzujagen."

Der Lyriker Jan Wagner sitzt an einem Tisch mit Büchern und blickt freundlich in die Kamera. (imago stock&people)Fasziniert vom Doppeleffekt des Goldes: Der Lyriker Jan Wagner,hier im April 2018 bei einer Lesung in Riedstadt. (imago stock&people)

Damals seien in einem relativ kurzen Zeitraum verschiedene Stadien durchlaufen worden: "Von einer sozusagen fast brüderlichen Neubildung einer Grundgesellschaft bis hin zum rasenden Kapitalismus, das alles in wenigen Jahren", sagt Wagner. "Dass das Edle, das Edelmetall sozusagen ganz und gar unedle Dinge hervorbringen kann, das ist ja das Faszinierende."

Dieses Motiv ist auch historisch zu sehen, in Märchen und Mythen: "Wenn man an König Midas denkt, dem alles, was er anfasst, zu Gold wird und dem die Gier zum Fluch wird. Das ist ja ein Bild, wie es dichter und prägnanter gar nicht geht. Dann sieht man, dass dieser doppelte Effekt bis in die ganz alten Zeiten zurückgeht."

(uko)

Mehr zum Thema

Staatliche Goldreserven  - Wie Regierungen versuchen, aus Gold Geld zu machen
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 30.3.2019)

Goldrausch in Australien - Raubbau zulasten der Natur
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 12.12.2015)

Raubbau in Südamerika - Goldrausch in Kolumbien
(Deutschlandfunk Kultur, Weltzeit, 16.9.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur