Seit 10:05 Uhr Lesart

Dienstag, 11.12.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Kinderhörspiel / Archiv | Beitrag vom 10.04.2011

Iwan, der Dummkopf

Nach einem Märchen von Lew Tolstoi

Von Beatrix Langner

Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi im Jahr 1908 (AP Archiv)
Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi im Jahr 1908 (AP Archiv)

Iwan bringt durch seine Freundlichkeit alle Teufel zur Verzweiflung.

Was macht man mit einem Dummkopf, der seinen gierigen Brüdern, zwei an der Zahl, Semion dem Kriegsmann und Taras dem Dickbauch, ohne Murren das vorzeitig eingeforderte Erbe lässt, ja ihnen auch noch hilft, ihre Wünsche zu erfüllen? Der von früh bis spät fleißig und brav ist, das Feld des Vaters bestellt, sich um das Vieh kümmert und immer freundlich zu jedermann ist? Ja, sich dazu um Malanja, die stumme Schwester kümmert und für sie sorgt!

Die kleinen Teufel sind am Verzweifeln. Sollten sie doch Zank und Streit unter die Menschen bringen, wie es sich für richtige Teufel gehört. Macht und Reichtum hatte sie der Alte gelehrt, sind seit jeher die zwei sichersten Mittel dazu. Und nun dieser Iwan, dieser Narr! Gewinnt auch noch die Prinzessin für sich, so dass sie den Palast verlässt und ihm auf den Bauernhof folgt. Da muss der Oberteufel wohl persönlich ans Werk! Wäre doch gelacht, wenn es ihm nicht gelänge, hier endlich
Zwietracht zu säen.

Ab 8 Jahren
Regie: Annegret Berger
Komposition: Herwart Höpfner
Mit: Siegfried Worch, Werner Godemann, Horst Lampe, Roland Hemmo, Karin Weser, Walter
Niklaus, Axel Holst, Clemens Weinert, Thomas Bärsch, u.a.
Produktion: Rundfunk der DDR 1978
Länge: 49'40
Moderation: Ulrike Jährling

Lew Tolstoi (1828 - 1910), der weltberühmte russische Dichter schrieb neben seinen großen Romanen "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" auch Erzählungen und Märchen.

Kinderhörspiel

Es sind keine Inhalte verfügbar.

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur