Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Montag, 27.09.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Studio 9 | Beitrag vom 01.11.2015

IsraelWas wurde aus Rabins Mörder Yigal Amir?

Von Torsten Teichmann

Yigal Amir, verurteilter Mörder des israelischen Premierministers Izchak Rabin, am 11. September 1996 vor Gericht in Tel Aviv (dpa / picture alliance / EPA / AFP / Menahem_Kahana)
Yigal Amir, verurteilter Mörder des israelischen Premierministers Izchak Rabin, am 11. September 1996 vor Gericht in Tel Aviv (dpa / picture alliance / EPA / AFP / Menahem_Kahana)

20 Jahre liegt das Attentat auf Israels Regierungschef Jitzchak Rabin zurück. Der Mörder Yigal Amir sitzt im Gefängnis, hat geheiratet und ist Vater geworden.

Eine Dokumentation über die Familie des 45-Jährigen auf dem Jerusalem Filmfest hatte im Juli für Aufregung gesorgt. Und sie zeigt, dass die israelische Gesellschaft immer noch nicht fassen kann, dass es ein jüdischer Attentäter war, der den Regierungschef ermordet hat.

Mehr zum Thema:

Rabins Ermordung - Fanatische Flüche und tödliche Schüsse
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 8.9.2015)

Als die Welt vom Frieden im Nahen Osten träumte
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 13.09.2013)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur