Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 24.02.2015

Israel KaunatijkeWie vermitteln Sie zwischen Deutschen und Herero?

Moderation: Katrin Heise

Podcast abonnieren
Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia, der in Berlin lebt. (Deutschlandradio/Maurice Wojach)
Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia, lebt in Berlin. (Deutschlandradio/Maurice Wojach)

Zwei deutsche Großväter, die Großmütter Herero, eine Kindheit in der Zeit der Apartheid. Wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass Israel Kaunatjikes Leben vom politischen Aktivismus bestimmt ist. Im Deutschlandradio Kultur spricht er über Heimat und die Suche nach dem Grab seines Großvaters.

Schon als Elfjähriger geht er zu politischen Versammlungen, mit 17 Jahren verlässt er seine Heimat Namibia und schließt er sich dem Kampf gegen das Apartheidssystem an. Eine mehrjährige Reise durch zahlreiche afrikanische Länder führt ihn schließlich über Polen nach Westberlin.

Seit sein Traum eines unabhängigen Namibia in Erfüllung gegangen ist, setzt er sich für eine Aufarbeitung des Teils der deutschen Kolonialvergangenheit ein, der auch seine eigene Familiengeschichte entscheidend geprägt hat: Die Verbrechen an den Herero im damaligen "Deutsch-Südwestafrika".

Katrin Heise im Gespräch mit Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia. (Deutschlandradio/Maurice Wojach)Katrin Heise im Gespräch mit Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia. (Deutschlandradio/Maurice Wojach)

Wo ist Ihre Heimat? Wieso sind Sie nach all den Jahren ausgerechnet in Westberlin hängengeblieben? Was wissen Jugendliche in Deutschland über die Kolonialgeschichte? Und warum wollen Sie das Grab Ihres Großvaters unbedingt finden?

Darüber unterhält sich Katrin Heise mit Israel Kauntajike in der Sendung "Im Gespräch" am 24. Februar ab 9:07 Uhr

Mehr zum Thema:

Stummfilmpianist Stephan von Bothmer - Wie bringen Sie die Berge zum Klingen?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 23.02.2015)

T.C. Boyle - Haben Sie eine Knarre im Haus?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 20.02.2015)

Brigitte Grothum - Zwischen "Jedermann" und "Drei Damen vom Grill"
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 19.02.2015)

Jurko Prochasko - Welche Hoffnungen haben Sie für die Ukraine?
(Deutschlandradio Kultur, Im Gespräch, 18.02.2015)

Im Gespräch

Vom Geben und NehmenDie Kunst des Schenkens
Ein junger Mann sitzt auf einer Bank und hält ein kleines, in goldenes Papier verpacktes, Geschenk in der Hand. (picture alliance / dpa-tmn / Christin Klose)

Weihnachten naht und damit für viele der Geschenkestress. Das Weihnachtsgeschäft beschert dem Einzelhandel einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden Euro. Aber worin bemisst sich der Wert eines Geschenkes? Wie können wir mit Freude geben und nehmen?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur