Interview 

50 Jahre MondlandungMehr Frauen ins All!

Das Foto zeigt Insa Thiele-Eich und Nicola Baumann, die auf einen Flug ins All zur ISS vorbereitet werden. Zusammen mit der Diplom-Ingenieurin Claudia Kessler stehen sie vor dem Brandenburger Tor. (dpa / picture alliance / Michael Kappeler)

Die Ingenieurin Claudia Kessler will die erste deutsche Astronautin zur ISS bringen. Die Initiative soll unter anderem bei Mädchen und jungen Frauen mehr Begeisterung für die Raumfahrt und die technischen Berufe wecken.

Beitrag hören

Günter Verheugen über von der Leyen"Ich habe das Gefühl, dass sie gut vorbereitet ist"

Das Foto zeigt die CDU-Politikerin Ursula von der Leyen nach der Abstimmung im Europaparlament. Sie hat es geschafft - sie ist die nächste EU-Kommissionspräsidentin. (dpa / picture alliance / Photoshot)

Günter Verheugen sieht die nächste EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vor einer "ungeheuren Aufgabe". Den Top-Job traut er ihr nichtsdestotrotz zu - denn sie habe verstanden, dass es darum gehe, das Vertrauen in Europa wieder herzustellen.

Beitrag hören

Der Mensch und der MondDie Geschichte einer Entzauberung

Silhouetten von Menschen die durch Teleskope in den Nachthimmel blicken. (imago / Science Photo Library / Mark Garlick)

Die Romantik hat unser Bild vom Mond stark geprägt. Noch heute schreiben viele Menschen dem Mond wundersame Kräfte zu. Doch im Grunde ist die Geschichte der Beziehung von Mensch und Mond eine der Entzauberung, meint der Autor Bernd Brunner.

Beitrag hören

Rechtsstreit um WartezeitenEin Gastwirt gegen Google

Gastwirt Peter Hubert in Trachtenjacke im Gastraum seines Tegernseer Bräustüberls. (imago / Weißfuß)

Übertreibt Google Maps bei der Angabe der Wartezeiten im Tegernseer Bräustüberl? Das meint der Wirt und hat den Internetkonzern verklagt. Er könnte erreichen, was viele vergeblich versucht haben – dass Google seinen Algorithmus offenlegen muss.

Beitrag hören

EU-Parlamentarier Boeselager über von der Leyen"Leere Phrasen" und ein "schwaches Programm"

Das Bild zeigt ein gerahmtes Foto von der Politikerin Ursula von der Leyen. Es liegt auf einer blauen Europa-Flagge. (dpa / picture alliance / Ulrich Baumgarten)

Am heutigen Dienstag steht Ursula von der Leyen im EU-Parlament zur Wahl - sie will Kommissionspräsidentin werden. Den EU-Parlamentarier Damian Boeselager hat sie nicht überzeugt, er übt scharfe Kritik an ihrem Programm.

Beitrag hören

Heidemarie Brosche: "Jungs-Mamas"Vom Glück, Söhne zu haben

Das Foto zeigt einen jungen Fußball-Fan mit verspiegelter Sonnenbrille. (dpa / picture alliance / xim.gs / Philipp Szyza)

Jungs stehen in dem Ruf, schwieriger zu bändigen zu sein als Töchter. Vielleicht auch, weil das eigene Geschlecht Müttern näher zu sein scheint. Die Autorin Heidemarie Brosche hält dagegen: Sie will Müttern Mut machen, ihre Jungs so anzunehmen, wie sie sind.

Beitrag hören

ESA-Chef zu 50 Jahre Mondlandung"Unsere Gesellschaft braucht Träumer"

Das Foto zeigt den ESA-Chef Johann-Dietrich Wörner bei einer Pressekonferenz im Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt im Dezember 2018. (dpa / picture alliance / Geisler-Fotopress / Jens Krick)

Vor genau fünf Jahrzehnten startete Apollo 11 zum Mond. ESA-Chef Johann-Dietrich Wörner war damals 15 Jahre alt und so aufgeregt, dass er in der Nacht nicht mehr geschlafen habe. Für ihn sind Flüge ins All der Stoff, aus dem Träume gemacht sind.

Beitrag hören

Frauen und KarriereNetzwerken allein reicht nicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht am Redepult zu den Besucherinnen des Frauennetzwerktreffens im Dresdner Albertinum, aufgenommen am 15.07.2019 (imago images / xcitepress)

Angela Merkel war zu Gast beim Netzwerktreffen von Frauen in Dresden. Susanne Köhler ist Vorsitzende des Landesfrauenrates und hat die Veranstaltung besucht. Für eine paritätisch organisierte Gesellschaft müssen politische Lösungen her, findet Köhler.

Beitrag hören

50 Jahre MondlandungWas der Mensch im All sucht

Ein NASA-Handout-Foto vom 20. Juli 1969 zeigt den Apollo-11-Astronauten Edwin 'Buzz' Aldrin, der auf der Mondoberfläche neben US-Flagge steht. (dpa / EPA / NASA / Neil Armstrong)

In wenigen Tagen jährt sich die Mondlandung zum 50. Mal. Was wollte der Mensch dort oben? Er wollte zeigen, dass es einen Weg gibt, wenn es den entsprechenden Willen gibt, meint der Philosoph Walther Zimmerli.

Beitrag hören

Björn Höcke und der AfD-Vorsitz"Wenn es wirklich darauf ankam, hat er gekniffen"

Björn Höcke, Vorsitzender der AfD in Thüringen, spricht zum Wahlkampfauftakt seiner Partei vor der Landtagswahl in Lommatzsch in Sachsen. (dpa / picture alliance / Sebastian Kahnert)

In der AfD kämpfen die Rechtsnationalen um mehr Einfluss. Im Zentrum des Richtungsstreits: Rechtsausleger Björn Höcke. Thüringen-Korrespondent Henry Bernhard sieht einen Mann, der Auseinandersetzungen aus dem Weg geht, wenn er nicht gewinnen kann.

Beitrag hören

Klima-Experte Kopatz über den Flugverkehr Die Politik muss einfach nur nichts tun

Mit dem Urlaubsflieger der Sonne entgegen  (imago stock&people)

Momentan heben wieder die Urlaubsflieger ab - verheerend für das Klima. Doch ein schlechtes Öko-Gewissen bringe nicht viel, meint der Klima-Experte Michael Kopatz. Er schlägt vor, die Anzahl der Starts und Landungen auf dem jetzigen Niveau einzufrieren.

Beitrag hören

Literaturwissenschaftler Heinrich DeteringDie rhetorischen Tricks der AfD

Rosenmontagszug, Düsseldorf, Deutschland Düsseldorf, Deutschland. 4. März 2019. Rosenmontagszug in Düsseldorf, NRW. Motivwagen mit den Figuren Björn Höcke und Josef Goebbels (imago / Bettina Strenske)

Messermänner, Kopftuchmädchen und immer wieder: Wir gegen die. Man finde in der Sprache der AfD alles, was man über ihre Ideologie wissen müsse, sagt der Literaturwissenschaftler Heinrich Detering. "Und das ist beunruhigend genug."

Beitrag hören

Evolutionsbiologe Leander SteinkopfWarum homöopathische Mittel dennoch heilsam sind

Nahaufnahme sogenannter Globuli, kleine weiße Kügelchen aus der homoöpathischen Medizin. (www.imago-images.de)

Wissenschaftlich gesehen sind Globuli und Co. völlig unwirksam, sagt Evolutionsbiologe Leander Steinkopf. Dennoch könnten sie zur Heilung von beitragen: Weil Krankheit beim Menschen mehr sei als nur ein "mechanisches" Problem.

Beitrag hören

Facebook-Posting von Deutschlandfunk Kultur"Ist das rassistisch? Nein!"

Screenshot des Facebook-Posts der "Checkliste" zu einem Radiofeature über Privilegien von Deutschlandfunk Kultur (Screenshot Facebook / Deutschlandradio)

Eine von Deutschlandfunk Kultur gepostete Checkliste über Privilegien führte online zu heftigen Reaktionen. Die Vorwürfe weist Social-Media-Redakteur Maurice Wojach zurück: Es ging darum, den Blick für eigene Privilegien zu schärfen.

Beitrag hören

"taz"-Journalistin zum Jahrestag des NSU-UrteilsNoch immer viele Ungereimtheiten zu prüfen

Blumen liegen am Halitplatz neben Porträts des 2006 in Kassel ermordeten Halit Yozgat und anderen Opfern des NSU. Die Stadt Kassel hatte offiziell die Gedenkveranstaltung für Halit Yozgat wegen Sicherheitsbedenken abgesagt. Rund 300 Trauernde versammelten sich am Platz rund um den Gedenkstein.  (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Ein Jahr nach dem NSU-Urteil geht der Staat demonstrativ in die Offensive: Die "Identitären" gelten nun als "gesichert rechtsextrem", Verbindungen zwischen NSU und dem Mordfall Lübcke werden geprüft. Malene Gürgen findet das gut - und überfällig.

Beitrag hören

Ermittlungen im VatikanWo ist die Leiche von Emanuela Orlandi?

Poster, auf denen in Rom um Informationen zur entführten Emanuela Orlandi gebeten wird (imago stock&people/ IPA/ Camilla Morandi)

"Sucht, wohin der Engel schaut!" Nach einem anonymen Hinweis werden heute auf einem Friedhof im Vatikan zwei Gräber geöffnet. Man hofft, dort Überreste der 1983 verschwundenen Tochter eines Papst-Dieners zu finden.

Beitrag hören

BioinformatikMedikamente, so passgenau wie ein Maßanzug

DNA in einem Teströhrchen. (imago / Westend 61)

Jeder Körper reagiert anders. Wäre es da nicht von Vorteil, wenn man Krankheiten mit ganz individuellen Medikamenten behandeln könnte? Daran forscht der Chemiker Jens Meiler. Er hofft, so auch bisher unheilbaren Krebs behandeln zu können.

Beitrag hören

Zana Ramadini zu Franziska Becker"Ich wünsche mir mehr Menschen, die so mutig sind"

Selbstporträt der Karikaturistin Franziska Becker an ihrem Arbeitstisch mit Pinsel und Farbe und einer halbfertigen Karikatur. (Franziska Becker)

Als islamfeindlich und rassistisch kritisierten jüngere Feministinnen die langjährige "Emma"-Karikaturistin Franziska Becker. Heute wird sie 70 Jahre alt. "Femen Germany"-Gründerin Zana Ramadani gratuliert: Sie finde Beckers Arbeit "großartig".

Beitrag hören

Soziologe zu strukturschwachen Regionen"Gleichwertige Lebensverhältnisse sind eine Fiktion"

Die Figuren eines Rentners und einer Rentnerin sitzen auf verschieden hohen Geldstapeln. (picture alliance/dpa-Zentralbild/Sascha Steinach)

Da kann sich die Bundesregierung noch so bemühen: Gleichwertige Lebensverhältnisse in allen deutschen Regionen gab es nie - und wird es nicht geben, sagt Martin Diewald. Auch der Osten ist nicht erst seit der deutschen Teilung wirtschaftsschwächer.

Beitrag hören

Politologin Ursula Münch über die AfDExtremisten fühlen sich im Aufwind

06.07.2019, Thüringen, Leinefelde: Ein Teilnehmer mit einer Deutschland-Flagge kommt zum Kyffhäusertreffen der AfD-Gruppierung "Der Flügel". (picture alliance/Swen Pförtner/dpa)

In der AfD tobt einmal mehr ein Richtungsstreit. Ist das tatsächlich nur eine Unterwanderung durch einzelne Personen, wie AfD-Vorstand Jörg Meuthen behauptet? Nein, meint die Politologin Ursula Münch, die im Interview den Zustand der AfD analysiert.

Beitrag hören

Mehr anzeigen