Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 04.06.2020
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Interview

Interview vom 23.12.2019
Porträt von Barbara Klemm, ehemalige Redaktionsfotografin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). (dpa/ Rolf Vennenbernd)

Fotografin Barbara Klemm wird 80Gespür für den wichtigen Moment

Ob Bruderkuss von Honecker und Breschnew oder bewegende Momente der Wendezeit – Barbara Klemm hat mit ihren Fotos deutsche Geschichte bebildert. Kurz vor ihrem 80. Geburtstag erzählt die langjährige Fotografin der FAZ von ihren Begegnungen mit den Mächtigen.

Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Studio 9

SommerurlaubFür Reisefreiheit braucht man den richtigen Pass
Im Vordergrund ein Sandstrand mit einem Sonnenschirm, dahinter türkis glitzerndes Meer, im flachen Wasser läuft eine Person. (D L / unsplash.com)

Statt Reisewarnungen nur noch Reisehinweise: Die Deutschen sollen auch im Corona-Jahr Sommerurlaub bei den europäischen Nachbarn machen können. So unkompliziert könnten nur die wenigsten Menschen auf der Welt reisen, merkt die Schriftstellerin Olga Grjasnowa an.Mehr

Jüdischer Campus in BerlinSymbol eines Neuanfangs
Michael Müller (SPD, r), Regierender Bürgermeister von Berlin, besucht im Mai 2019 die Baustelle für den Jüdischen Campus und wird von Yehuda Teichtal, ein orthodoxer Chabad Lubawitsch chassidischer Rabbiner, über das Gelände geführt. (picture alliance/dpa/Wolfgang Kumm)

In Berlin entsteht ein Jüdischer Campus mit Kita, Schulen und Konferenzräumen. Es soll ein Begegnungsraum auch für nichtjüdische Menschen werden. Damit beschreite man einen gemeinsamen Weg in die Zukunft, so Rabbiner Yehuda Teichtal. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur