Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 10.04.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Interview

Interview vom 02.04.2020Interview vom 01.04.2020Interview vom 31.03.2020Interview vom 30.03.2020
Das Foto zeigt eine Familie, die sich hinter einem Fenster ihrer Wohnung versammelt hat und sich offenbar von der Coronapandemie nicht unterkriegen lässt. (picture alliance /dpa / Adas Vasiliauskas / Cover Images)

Kreativität statt HomeschoolingLasst eure Kinder laufen!

Die Tage können anstrengend werden, wenn Familien aufeinander hocken. Und dann sollen die Eltern auch noch Lehrer sein. Der Neurobiologe Gerald Hüther rät zur Entspannung – und zur Beschäftigung mit Dingen, die in kaum einer Schule gelehrt werden.

Interview vom 28.03.2020Interview vom 27.03.2020Interview vom 26.03.2020Interview vom 25.03.2020
Die Covid-19-Station in einem italienischen Krankenhaus. Patienten liegen in nummerierten Betten. Ein Mann, vermutlich Arzt oder Pfleger, läuft durch den Raum.  (picture alliance / ROPI / Matteo Biatta)

TriageWen sollen Ärzte (nicht) sterben lassen?

Was, wenn Ärzte in Deutschland entscheiden müssen, wer beatmet wird und wer nicht? Mehrere medizinische Fachgesellschaften empfehlen, dass solche Triage-Entscheidungen immer eine Gruppe treffen solle – und nie allein auf Grund des Patientenalters.

Interview vom 24.03.2020
Seite 2/542
November 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Studio 9

Coronaalltag in einer ArztpraxisDie Ruhe im Sturm
Eine Sprechstundenhilfe und eine Arzthelferin der Praxis Heinert im badischen Bahlingen sitzen hinter dem Anmeldungstresen. Sie tragen Mundschutzmasken. (Uschi Götz / Deutschlandradio)

Martin Heinert und seine Kollegen halten als Allgemeinärzte im badischen Bahlingen die Stellung. Die Patienten sind dankbar. Denn trotz starker Einschränkungen und Schutzanzügen lautet in der Praxis die Devise: Bloß nicht den Humor verlieren.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur