Seit 06:05 Uhr Studio 9

Samstag, 11.07.2020
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Interview

Interview vom 29.10.2019
Eine Frau mit einem traditionellen bayerischen Dirndl posiert für eine weitere Dame im Dirndl am Eröffnungswochenende des Oktoberfestes 2019 am 21. September 2019 in München.  Dahinter steht ein Mädchen in Tracht mit Sonnenbrille. (Getty Images / Johannes Simon)

Über Lederhosen und DemokratieTracht darf alles

Die Volkskundlerin Elsbeth Wallnöfer fordert eine Modernisierung der Trachtenkultur. Gar eine Demokratisierung. "Alles muss möglich sein", ist ihre Stilempfehlung. Und sie hat beobachtet, dass sogar die Grünen die Tracht schätzen gelernt haben.

Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Studio 9

Serie "Wortewandel"Migrationshintergrund
Illustration von Menschen in einer Schlange, die das Zeichen für Unendlichkeit bildet. (Imago / Ikon Images / Mitch Blunt)

Der Begriff "Migrationshintergrund" war mal in aller Munde, doch das hat sich geändert. Für manche klingt er heuchlerisch, denn Belgier oder Franzosen würden nie so beschrieben werden. Für andere verweist er auf ein positives Alleinstellungsmerkmal.Mehr

Serie "Wortewandel"Weiß
Illustration von Menschen vor und in einem Labyrinth aus Treppen und Gängen. (Imago / Ikon Images / Jamie Jones)

Über Rassismus und Sprache zu reflektieren heißt auch, über das Weißsein nachzudenken. Kann eine privilegierte Position eine Art Verpflichtung sein, sich besonders nachhaltig zu engagieren im Kampf gegen Diskriminierungen?Mehr

Serie "Wortewandel"Intersektional
Menschen, die höher in der Hierarchie stehen, lächeln auf unglücklichere Menschen hinunter. (Imago / Ikon Images / Eva Bee)

Eine Frau kann rassistisch diskriminiert werden, und zugleich auch noch wegen ihres Geschlechts: Intersektionalität beschreibt die Überschneidung und Gleichzeitigkeit von verschiedenen Diskriminierungsformen. Der Begriff wird viel verwandt - aber auch kritisch gesehen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur