Seit 00:05 Uhr Stunde 1 Labor
Sonntag, 20.06.2021
 
Seit 00:05 Uhr Stunde 1 Labor

Interview

Interview vom 08.10.2019

ORF-Moderator Armin WolfEinfach nicht beeindrucken lassen

Armin Wolf am 13. April 2019, im Rahmen der Romy-Gala in der Hofburg in Wien. Dort war er Preisträger in der Kategorie Information. (picture alliance/picturedesk/apa/Hans Punz)

Der österreichische Journalist Armin Wolf bekommt den Leipziger Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien - nicht zuletzt für ein Interview, das er mit dem FPÖ-Politiker Vilimsky führte, der ihm offen drohte. Wolfs Rat lautet: gelassen bleiben.

Grüner Fahrradweg auf der Holzmarkstrasse in Friedrichshain mit Absperrungen zum Autoverkehr (picture alliance/dpa/Andreas Gora)

Radverkehr Mit "protected bike lanes" in die Zukunft

Radfahren in deutschen Großstädten ist kein Spaß, doch daran soll sich etwas ändern. Experten diskutieren heute über Pläne von Verkehrsminister Scheuer. Viel zu spät, meint die Journalistin Andrea Reidl - und verbindlicher dürften die Zielvorgaben sein.

Oktober 2019
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Studio 9

KommentarKonsequenzen für Xavier Naidoo
Xavier Naidoo bei einem Auftritt am Mikro. Er trägt dunkle Kleidung, eine Sonnenbrille und eine Schiebermütze. Hinter ihm leuchtet das warme gelb-organgefarbene Licht eines Scheinwerfers. (picture alliance / dpa / Uwe Anspach)

Xavier Naidoos Konzert in Berlin steht auf der Kippe. Dem Musiker keine Bühne zu geben, schade ihm, sagt die Journalistin Jenni Zylka. Sie findet: Bei einem umstrittenen Künstler lohnt es sich zu überlegen, ob ein Boykott auch eine Wirkung hat.Mehr

weitere Beiträge

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur