Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Donnerstag, 04.06.2020
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Interview

Interview vom 17.01.2020
Eine gezeichneter Entwurf zeigt eine ländliche Schweinestall-Idylle.

Architektur-Wettbewerb Schöner Wohnen für das Schwein

Eine Architektur-Ausstellung in Berlin präsentiert Entwürfe für einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb mit Schweinehaltung. Die Ideen reichen von Schweine-Villen bis zu Hochhäusern und zeigen, wie sich Ställe verändern können.

Eine Illustration: Vater und Sohn schauen auf Gemälde von Liniendiagrammen in einer Kunstgalerie. (Imago/ Ikon Images/ Gary Waters)

Schwarze Pädagogik Die Spielarten neoliberaler Erziehung

Schwarze Pädagogik ist immer noch Teil der Lebensrealität, sagt die Pädagogin Sabine Seichter. Sie trage heute neoliberale Züge. In Verbindung mit Gentechnik könne in Zukunft ein Designerkind geschaffen werden, schreibt Seichter in ihrem Buch "Das normale Kind".

Januar 2021
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Studio 9

SommerurlaubFür Reisefreiheit braucht man den richtigen Pass
Im Vordergrund ein Sandstrand mit einem Sonnenschirm, dahinter türkis glitzerndes Meer, im flachen Wasser läuft eine Person. (D L / unsplash.com)

Statt Reisewarnungen nur noch Reisehinweise: Die Deutschen sollen auch im Corona-Jahr Sommerurlaub bei den europäischen Nachbarn machen können. So unkompliziert könnten nur die wenigsten Menschen auf der Welt reisen, merkt die Schriftstellerin Olga Grjasnowa an.Mehr

Jüdischer Campus in BerlinSymbol eines Neuanfangs
Michael Müller (SPD, r), Regierender Bürgermeister von Berlin, besucht im Mai 2019 die Baustelle für den Jüdischen Campus und wird von Yehuda Teichtal, ein orthodoxer Chabad Lubawitsch chassidischer Rabbiner, über das Gelände geführt. (picture alliance/dpa/Wolfgang Kumm)

In Berlin entsteht ein Jüdischer Campus mit Kita, Schulen und Konferenzräumen. Es soll ein Begegnungsraum auch für nichtjüdische Menschen werden. Damit beschreite man einen gemeinsamen Weg in die Zukunft, so Rabbiner Yehuda Teichtal. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur