Seit 10:05 Uhr Im Gespräch

Montag, 01.06.2020
 
Seit 10:05 Uhr Im Gespräch

Konzert / Archiv | Beitrag vom 13.06.2019

Internationales Musikfest "Maiklänge" in Verden Eine Vielfalt zur Entspannung

Moderation: Christiane Irrgang

Panorame der Stadt Verden an der Aller mit dem Dom zu Verden und der Andreas-Kirche hinter den  Allerwiesen. (imago/ Werner Otto)
Treffpunkt für Kammermusik: Die Stadt Verden an der Aller mit dem Dom und der Andreas-Kirche. (imago/ Werner Otto)

Abseits der großen Metropolen lädt die Stadt Verden immer im Mai renommierte Künstler für ein Wochenende ein. In das Programm ist das gemeinsame Musizieren integriert. Das Publikum darf teilhaben, auch beim Abschlusskonzert.

Das niedersächsische Verden liegt an der Aller, unmittelbar vor deren Mündung in die Weser. Berühmt ist der Ort für seinen Dom mit der hochgotischen Hallenkirche, deren Bau im Jahr 1290 begonnen wurde. Heute trägt das Gymnasium den Namen "Domgymnasium Verden".

Nabil Shehata, Dirigent und Kontrabassist, legte am hiesigen Gymnasium 1999 sein Abitur ab. Einige Jahre später, 2016, trat der ehemalige Domgymnasiast an die Musiklehrer seiner "alten" Schule mit einem besonderen Vorschlag heran: Er wollte am Ort ein jährlich stattfindendes Kammermusikfest mit internationaler Besetzung aufbauen.

Der Dirigent sitzt entspannt im Smoking auf einem Sessel und schwingt lachend seinen Dirigentenstab (Nabil Shehata / Stephan Zwickirsch)Zurück zur alten Schule: Nabil Shehata ist der designierte Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen und musikalische Leiter der Kammeroper München. (Nabil Shehata / Stephan Zwickirsch)

Die Idee wurde im Vorstand des damals neugegründeten "Vereins für Musik und Kultur am Domgymnasium" begeisterte aufgenommen und umgesetzt. Der Dirigent, der unter anderem bei Daniel Barenboim und Christian Thielemann assistierte, lädt nun immer die unterschiedlichsten Musiker zu dem Festival "Maiklänge" ein. Somit kann eine große Vielfalt von Kammermusikbesetzungen gefunden werden, die sich für ausgewählte Stücke immer neu zusammenfinden. Schüler des Gymnasiums dürfen dabei die Proben wie die Konzerte jederzeit besuchen.

In diesem Jahr fand das Festival vom 24. bis 26. Mai statt. Das Abschlusskonzert wollte die Konzertredaktion von Deutschlandfunk Kultur nicht verpassen.

Aufzeichnung des Konzertes vom 26. Mai 2019 im Domgymnasium Verden

Gideon Klein
Streichtrio

Sergej Prokofjew
Ouvertüre über hebräische Themen op. 34

Erwin Schulhoff
Streichsextett op. 45

Richard Strauss
Sextett für Streicher aus der Oper "Capriccio" op. 85

Dmitrij Schostakowitsch
Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67

Chen Halevi, Klarinette
Boris Brovtsyn, Violine
Natalia Lomeiko, Violine
Mohamed Hiber, Violine
Gareth Lubbe, Viola
Konstantin Sellheim, Viola
Claudio Bohórquez, Violoncello
Tim Park, Violoncello
Nabil Shehata, Kontrabass
José Gallardo, Klavier

Im Anschluss vom Festspielfrühling Rügen:

Ludwig van Beethoven
Septett Es-Dur (Auszug)

Veronika Eberle, Violine
Nils Mönkemeyer, Viola
Maximilian Hornung, Violoncello
Nabil Shehata, Kontrabass
Matthias Schorn, Klarinette
Adrian Díaz, Horn
Theo Plath, Fagott

Mehr zum Thema

Kammermusik mit dem Vogler Quartett - Königsklasse der Kammermusik
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 03.04.2019)

"Classix Kempten" - Italienische Kammermusik
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 02.01.2019)

Internationales Kammermusikfestival Jerusalem - Kammermusik im YMCA
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 07.11.2018)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur