Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Montag, 25.03.2019
 
Seit 07:00 Uhr Nachrichten

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 24.11.2017

Integration durch Literatur?Autoren unterrichten Flüchtlinge

Von Ralph Gerstenberg

Podcast abonnieren
Darek, ein syrischer Flüchtling, dessen Asylantrag in Deutschland bewilligt wurde, steht am 14.04.2016 in einem Integrationskurs (BAMF-Kurs) an der inlingua Sprachschule Hannover (Niedersachsen).  ( Julian Stratenschulte/dpa)
Integrationskurs: Vokabeln pauken nach der Flucht. ( Julian Stratenschulte/dpa)

Menschen, die alles verloren haben, Vokabeln beibringen? Autoren wie Christiane Rösinger, Jasna Zajèek und Gregor Hens haben das versucht. Nun schreiben sie über ihre Erfahrungen als Deutschlehrer für Flüchtlinge.

Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration, heißt es. Doch wie kann man Menschen zum Spracherwerb motivieren, deren Aufenthaltsstatus und Zukunft ungewiss sind? Wie bringt man Flüchtlingen, die alles verloren haben, Vokabeln und Orthografie bei? Welche kulturellen Brücken sind zu überwinden?

Unter den Freiwilligen, die ihre Fähigkeiten zur Verfügung stellen, um Geflüchteten das Ankommen in der hiesigen Gesellschaft zu erleichtern, sind auch professionelle Spracharbeiter, Autorinnen und Autoren wie Christiane Rösinger, Jasna Zajèek oder Gregor Hens, die nun in ihren Büchern und Artikeln über ihre Erfahrungen in den Sprachkursen berichten. Die syrische Autorin Rasha Abbas hingegen macht in ihrem Erzählband "Die Erfindung der deutschen Grammatik" Verbesserungsvorschläge für die Lehrpläne von Integrationskursen.

Das vollständige Manuskript zur Sendung finden Sie hier

Mehr zum Thema

Reihe: Deutsch lernen - Kursangebot besser, aber nicht überall
(Deutschlandfunk, Campus & Karriere, 02.10.2017)

Integrationskurse - Jeder Zweite fällt durch die Deutschprüfung
(Deutschlandfunk, Campus & Karriere, 30.05.2017)

Integration - Wo stehen wir beim "Wir schaffen das"?
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 06.03.2017)

Zeitfragen

Christoph HeinAnekdoten aus dem eigenen Leben
Der Schriftsteller Christoph Hein (imago/epd)

Auf der Leipziger Buchmesse stellt Christoph Hein gleich zwei neue Bücher vor: einen Band über sein Leben und ein Kinderbuch. "Gegenlauschangriff" handelt von der Existenz in einem Staat, der inzwischen Geschichte ist. Das Kinderbuch ist ewig aktuell. Mehr

Sachbücher über HaptikBerührung boomt
Kinderhände (picture alliance / dpa  / Fredrik von Erichsen)

Vergessen sie den "Darm mit Charme". Das Sachbuch "Human Touch" von Rebecca Böhme könnte der nächste medizinische Super-Bestseller werden. Überhaupt haben Sachbücher zum Thema Berührung und körperliche Nähe Konjunktur. Wir stellen die Neuerscheinungen vor.Mehr

Berührungen im AlltagDie Macht unserer Hände
 Eine junge Hand hält eine ältere Hand. (imago / Brilliant Eye / Photocase )

Wer berührt wird, empfindet sich als "belohnt", sagen Hirn-Forscher – und ist daher geneigt, positiv auf den anderen Menschen zu reagieren. Trotzdem haben wir Berührungen weitgehend aus dem Alltag verbannt. Wie holen wir sie zurück?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur