Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Donnerstag, 16.08.2018
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 27.04.2018

Indonesische Musik zwischen Tradition und ModerneRaung Raya – Das große Brüllen

Von Esther Schelander, Jan Rohlf und Rabih Beaini

Beitrag hören Podcast abonnieren
Zwei indonesische Musiker vor farbenfrohen Tüchern (Eunice Maurice)
Tarawangsa-Zeremonie anlässlich des indonesischen Unabhängigkeitstags in Bandung, 2017 (Eunice Maurice)

In Indonesien trifft eine außergewöhnliche Vielfalt lebendiger Musiktraditionen auf eine brodelnde Szene experimenteller musikalischer Subkulturen. Die vom libanesischen Musiker und Produzent Rabih Beaini konzipierte Konzertreihe Raung Raya (in etwa "großes Brüllen", umgangssprachlich auch "Verkehrsstau") erkundet Berührungspunkte und Austauschprozesse zwischen diesen scheinbar unterschiedlichen Musikpraktiken.

Die Autoren stellen indonesische Künstler vor, die musikalische Tradition und Moderne in Einklang bringen wollen.

Indonesischer Musiker mit Maultrommel und Mikrophon (Eunice Maurice)Jawis von der Band Karinding Attack spielt die traditionelle indonesische Maultrommel (Eunice Maurice)

Von Esther Schelander, Jan Rohlf und Rabih Beaini
Mit: Karinding Attack, Otto Sidharta, Rabih Beaini, Tarawangsawelas, Moondog for Gamelan
Produktion: DISK/CTM/Deutschlandfunk Kultur 2018

Länge: 54’30

Jan Rohlf, geboren 1975 in Tübingen, lebt in Berlin. Er ist Musikkurator und Teil des künstlerischen Leitungsteams des CTM Festivals Berlin.

Rabih Beaini, Musiker, Produzent und Kurator aus Beirut, lebt und arbeitet heute in Berlin. Mit seinem Label ‚Morphine’ sucht er den Dialog zwischen zeitgenössischer Avantgarde, elektronischer Subkultur und traditionellen Musiken. 2016 war er als Ko-Kurator für das Programm des CTM Festivals mitverantwortlich. Seine Reihe ‚Raung Raya’ entstand in Zusammenarbeit mit dem belgischen Musik- und Kunstfestival Europalia, das 2017 und 2018 dem Land Indonesien gewidmet ist.

Esther Schelander, geboren 1983 in Tübingen, studierte Multimedia-Art in Salzburg. Als Autorin, Tontechnikerin und Mediengestalterin arbeitet sie in den Bereichen Rundfunk, Hörbuch und Theater.

Indonesische Perkussionsintrumente aus Holz: Celempung Renteg und Kohkol RentengInstrumente der indonesischen Band Karinding Attack (Eunice Maurice)

Klangkunst

Hörspiel über das Ende des analogen RundfunksRadio
Das analoge Radio wird bald abgeschaltet (imago stock&people)

Bald wird das analoge Radio abgeschaltet. An seine Stelle soll das digitale DAB+ treten. Dann klingt Vieles besser, aber es geht auch ein gewisser Charme verloren. Das Schweizer Duo Blablabor komponiert einen Abgesang auf Rauschen, Knistern und Rumpeln.Mehr

Hörspiel über das MikrofonPhantomspeisung
Mikrofon (imago/Photocase)

Es ist die Lanze der Reporterin, das Phallussymbol des Rocksängers, das Lauschorgan des Geheimdienstes: Das Mikrofon. In diversen Experimenten versucht Felix Kubin seinem Wesen näher zu kommen. Das Versuchsobjekt wird besungen, beschworen, beschimpft, übersteuert und vieles mehr…Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur