Im Osten geht die Sonne auf

Von Verena Kemna, Alexandra Gerlach und Ulrike Greim · 09.03.2007
Die Solarbranche schafft mit immer neuen Ansiedlungen in den neuen Bundesländern zahlreiche Jobs. Ein Großteil der laufenden Investitionen von rund einer Milliarde Euro fließt nach Ostdeutschland, dank erheblicher Förderung durch den Bund, das Land und die EU. Allein von den derzeit entstehenden, mehr als zehn neuen Solarfabriken siedeln sich laut Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) die meisten im Länderviereck Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen an.