Kriminalhörspiel, vom 29.09.2008

Von Patricia Melo

Der Kommissar hält Rita für hysterisch. Sie hat den Verdacht, dass der Mann an ihrer Seite ein berüchtigter Frauenmörder ist. Denn seine Geschenke hat sie zuvor bei den Frauen gesehen, mit denen er sie betrogen hat. Und deren Fotos waren am Tag danach in der Zeitung - als die Opfer des Lapa-Mörders. Nun spielt Rita in ihrer Phantasie alle denkbaren Todesarten durch.

Frische Blutstropfen am Tatort (Stock.XCHNG / Ahmed Al-Shukaili)
Frische Blutstropfen am Tatort (Stock.XCHNG / Ahmed Al-Shukaili)

Genau wie der Angestellte, der sich beim Bügeln der Hemdkragen in allen Farben ausmalt, seine Nachbarin zu töten. Bis er seine Arbeit, seine Familie und sein bisheriges Leben aufgibt, nur um dieser Obsession nachzugehen. Er lernt die Nachbarin kennen, wird Teil ihres Lebens. Aber tötet er sie auch?

Übersetzung aus dem Brasilianischen: Barbara Mesquita
Bearbeitung und Regie: Annette Berger
Darsteller: Anne Weber, Axel Milberg, Christoph Maria Herbst u.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2004
Länge: 54'39

Patricia Melo, 1962 in São Paulo geboren, brasilianische Romanautorin: "Ich töte, du stirbst" (1994), "Wer lügt gewinnt" (1998), "Inferno" (2000), "Schwarzer Walzer" (2003).