Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 13.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kinderhörspiel / Archiv | Beitrag vom 13.12.2015

HörspieltagVierundzwanzig Wunschzettel

Von Uta Ackermann

Podcast abonnieren
Ein Mädchen schreibt einen Wunschzettel. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)
Clara hat 24 Wunschzettel geschrieben. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Clara ist sechs Jahre alt und wünscht sich zu Weinachten eine Mama. Auf jeden Wunschzettel hat sie das geschrieben. Clara lebt ohne eine Familie in einem Kinderheim. Und sie weiß genau, wer ihre Mama sein soll: Judith. Die wünscht sich schließlich ein Kind und hat Clara schon ein paar Mal im Heim besucht.

Doch dann rückt Weihnachten immer näher und als Judith Heiligabend zur Mittagszeit immer noch nicht da ist, da geht Clara ihr entgegen. Aber wo genau soll sie lang laufen? Clara irrt durch die Stadt. Und Judith kommt ins Heim, will Clara abholen und findet sie nicht. Nun sucht auch Judith die Stadt ab. Zum Glück ist am 24.Dezember der Weihnachtsmann unterwegs und kann helfen! 

Regie: Gabriele Bigott
Mit: Götz Schubert, Greta Unkell, Winnie Böwe, Nicoline Schubert, Marthilda Bartel, Danne Hoffmann, Thomas Just, Matthias Matschke, Thomas Nicolai u.a.
Produktion: MDR 2014

Länge: 45'22

(Ab 7 Jahren)

Uta Ackermann, geboren 1964 in Dresden, aufgewachsen in Leipzig, lebt als Autorin und Übersetzerin in Berlin. Neben Gedichten und Theaterstücken veröffentlichte sie eine Reihe von Hörspielen für Kinder und Erwachsene.

 

Kinderhörspiel

Es sind keine Inhalte verfügbar.

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur