Der Schriftsteller Ernst Schnabel flog 1951 als erster Deutscher nach dem Krieg erfolgreich um die Welt - in 9 Tagen. Anschließend produzierte er ein dreistündiges Hörepos, das als legendäre Pionierleistung in die Radiogeschichte einging. Hörspielredakteurin Sabine Küchler sprach mit dem Regisseur Leonhard Koppelmann über die zeitlose Aktualität und Strahlkraft dieser vielstimmigen historischen Produktion.

Ernst Schnabel im Jahr 1958 (picture alliance / dpa / Loos) Ernst Schnabel im Jahr 1958 (picture alliance / dpa / Loos)

Der Schriftsteller Ernst Schnabel flog 1951 als erster Deutscher nach dem Krieg erfolgreich um die Welt - in 9 Tagen. Anschließend produzierte er ein dreistündiges Hörepos, das als legendäre Pionierleistung in die Radiogeschichte einging. Hörspielredakteurin Sabine Küchler sprach mit dem Regisseur Leonhard Koppelmann über die zeitlose Aktualität und Strahlkraft dieser vielstimmigen historischen Produktion.

 

Das Humboldt Forum ist offiziell teileröffnet, doch ins Schloss kommt man noch nicht. Für Interessierte bieten Lorenz Rollhäuser und Deutschlandfunk Kultur aber schon einmal einen Blick hinter die Schlossfassaden - in Form eines Audiowalks, der die inoffizielle, koloniale Geschichte des Orts erzählt.

Das Humboldt Forum im wiederaufgebauten Berliner Schloss am Schlossplatz kurz vor der digitalen Teileröffnung. (picture alliance / dpa / Fabian Sommer) Das Humboldt Forum im wiederaufgebauten Berliner Schloss am Schlossplatz kurz vor der digitalen Teileröffnung. (picture alliance / dpa / Fabian Sommer)

Das Humboldt Forum ist offiziell teileröffnet, doch ins Schloss kommt man noch nicht. Für Interessierte bieten Lorenz Rollhäuser und Deutschlandfunk Kultur aber schon einmal einen Blick hinter die Schlossfassaden - in Form eines Audiowalks, der die inoffizielle, koloniale Geschichte des Orts erzählt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Dekolonisierte Musikgeschichte Eine Illustration zeigt ein maghrebinisches Konzert in der Wüste um 1900. (imago images / KHARBINE-TAPABOR)

Here History Began

Eine Reihe der Klangkunst im Deutschlandfunk Kultur

Wie erzählen wir die Geschichte der musikalischen Avantgarde? Welche Figuren und Orte bestimmen die Handlung und warum? Welchen Einfluss hatte der Kolonialismus auf die musikalische Entwicklung? Diese Fragen behandelt die Klangkunst-Reihe "Here History Began".

Hörspielmagazin Extra: April 20, 2019 - New York City, New York, U.S. - ANALOG SYNTHESIZER by MOOG owned by KEITH EMERSON on display at the Play It Loud: Instruments of Rock and Roll exhibit held at the Metropolitan Museum of Art. New York City U.S. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAk03_ 20190420_zaf_k03_104 Copyright: xNancyxKaszermanx (www.imago-images.de)

Alte Meister: Mort Garson

Der kanadische Komponist, Dirigent und Arrangeur Mort Garson gilt als Pionier der elektronischen Musikkultur, der unter anderem ein Album für Pflanzen aufnahm und die Mondmission der NASA vertonte. Ulrich Bassenge über den außergewöhnlichen Klangzauberer, dessen vielseitiges Werk durch mehrere Neuveröffentlichungen gerade wieder in den Blickpunkt gerät.

Burkhard Reinartz im DREIERPACK Der Autor und Regisseur Burkhard Reinartz (Deutschlandradio/Burkhard Reinartz)

Leichtsinniger Tiefgang

Die großen Themen, die mag er, der Feature-Autor Burkhard Reinartz. Elegant und alltagsbezogen zugleich seziert er Lebensfragen wie Einsamkeit, Zeit oder Sehnsucht. Immer grundiert dabei ein musikalischer Off-Beat die schillernde Nachdenklichkeit. „Mein Lebenselixier: der Widerspruch“ sagt der Autor.

Audiowalks im öffentlichen Raum Radioortung ist eine Audiowalk-Reihe von Deutschlandfunk Kultur. (Deutschlandfunk Kultur / Sebastian Wagner)

RADIOORTUNG

Hörspiele für Selbstläufer

Radioortung ist eine mobile Hörspielreihe von Deutschlandfunk Kultur. Die Hörspiele für Selbstläufer schalten sich in den öffentlichen Stadtraum ein und erzählen Geschichten, die unter der heute sicht- und hörbaren Oberfläche liegen.