Hörspielmagazin, vom 01.12.2020, 20:10 Uhr

Hörspielmagazin 12/20Neues aus der Welt der Akustischen Kunst

Wir beschäftigen uns mit dem „Pophörspiel“ als Kunstform, liefern einen Vorgeschmack auf das Hörspiel „Mandeville. Vaudeville“ und sprechen wir mit Regisseur Andreas Jungwirth über sein Hörspiel „Lange Nächte“ das „Hörspiel des Monats“ September. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Hörspielproduktionen des Dezembers.

Rundes Fenster in der Studiotür zum Hörspiekstudio (Deutschlandradio/David Golyschny)
Studiotür zum Hörspielstudio (Deutschlandradio/David Golyschny)

Hörspiel des Monats
Das muss man sich erst mal trauen: Ein Hörspiel über Gehörlosigkeit" - Regisseur Andreas Jungwirth im Gespräch mit Martin Stengel über sein Hörspiel "Laute Nächte" (Produktion Österreichische Rundfunk), das von der Akademie der Darstellenden Künste als "Hörspiel des Monats September" ausgezeichnet wurde

Hörspielpremieren
Jochen Meißner zeigt uns, was wir von drei Hörspiel-Neuerscheinungen im Dezember erwarten können:

"Das unsichtbare Dritte"
"Zauderwut"
"Hummer & Durst"
 
Making of: "Mandeville, Vaudeville"
Wenn jemand eine Reise tut, so kann man es hier hören: In dieser Soundcollage sind wir ganz nah dran an der Entstehung des Kopfkinos beim Hörspiel "Mandeville, Vaudeville".

Geschichte des Hörspiels: 1960 bis heute
Auf seinem Streifzug durch die Hörspiel-Vergangenheit ist Ulrich Bassenge auf das "Pophörspiel" gestoßen.



 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!