Hörspielmagazin, vom 02.10.2018

HörspielkritikScience Fiction reihenweise

Science Fiction hat Konjunktur: Der Sechsteiler "Per Anhalter ins All" von Douglas Adams ist erstaunlich gut gealtert, meint Gastkritiker Jochen Meißner. Auch der WDR hat in letzter Zeit einige sehr gute Science-Fiction-Serien vorgelegt. Die Podcastserie "Neunürnberg" gehört allerdings nicht dazu.

Der finnische Architekt Matti Suuronen entwarf das Futuro House (imago / Arcaid Images)
Der finnische Architekt Matti Suuronen entwarf 1968 das Futuro House, das an ein UFO erinnert (imago / Arcaid Images)

Gastkritiker Jochen Meißner beschäftigt sich in seiner Vorschau auf Hörspiel des Monats Oktober mit dem Genre Science Fiction - als Verlängerung und Alternative der Gegenwart. Und es geht um Verschwörungstheorien. In der Kritik:

Per Anhalter ins All

6-teilige Hörspielserie
Autor: Douglas Adams
Regie: Ernst Wendt
Musik: Frank Duval

BR/SWF/WDR 1981

An drei Samstagen vom 6. bis 20. Oktober 2018 sendet der BR die Reihe in Doppelfolgen um 15:05 Uhr 

Der dunkle Wald

Vierteilige Hörspielfassung
Autor: Liu Cixin
Bearbeitung und Regie: Martin Zylka
WDR 2018

Sendung vom 1. bis zum 4. Oktober jeweils um 15.04 Uhr auf WDR 5.

Neunürnberg

12teilige Podcastserie
Autor und Regie: Martin Heindel
WDR 2018

Die letzten drei Folgen laufen am 4. Oktober um 23 Uhr auf 1Live. Jede der zwischen 8 und 15 Minuten langen Episoden ist online und über die ARD-Audiothek-App abrufbar.

Akte 88 – Die tausend Leben des Adolf Hitler

10-teilige Podcastserie
Regie: Walter Filz und Michael Lissek
SWR 2018

Die Episoden sind online abrufbar.