Hörspiel, vom 07.04.2021, 22:03 Uhr

Hörspiel: Wandel in einer PaarbeziehungEheleute, Friedensfreunde

Die Nachbarin spricht mit einer Amsel (imago / Kai Koehler)
Die Nachbarin spricht mit einer Amsel (imago / Kai Koehler)

Früher waren sich die Kulturmenschen Eberhard und Charlotte einig. "Arbeit und Liebe sind Verstehenskünste. Er kam aus seiner Redaktion, sie tauchte aus den Wörterbüchern auf, sie beide redeten und flogen auf, ins Offene." Heute schlafen sie in getrennten Zimmern und horchen an Türen nach Lebenszeichen des anderen. Charlotte konzentriert sich auf Buchstaben und Yogaübungen. Eberhard fühlt sich nur wahr, wenn er alleine mit sich ist. Er würde fast alles für Lotte tun. Eberhard ist ein Friedensfreund. Und Frau Kaiser, die Nachbarin, spricht mit einer Amsel.

ProduktionsfotosVictoria TrauttmansdorffFelix von ManteuffelFelix von Manteuffel mit Regisseurin Christiane OhausVictoria Trauttmansdorff und Felix von Manteuffel


Eheleute, Friedensfreunde
Von Sabine Peters
Regie: Christiane Ohaus
Mit: Felix von Manteuffel, Victoria von Trauttmansdorff, Katharina Matz, Anne Müller
Ton: Jean Szymczak
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/RB 2019
Länge: 50'16


Im StudioFelix von Manteuffel und Victoria TrauttmansdorffFelix von Manteuffel Felix von Manteuffel und Victoria TrauttmansdorffVictoria Trauttmansdorff und Felix von Manteuffel mit Regieassistent Felix Lehmann und Regisseurin Christiane Ohaus (v.lks.)

Sabine Peters, geboren 1961 in Neuwied, lebt als Schriftstellerin in Hamburg. Sie erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Italo-Svevo-Preis (2016), der "literarische Spielarten des ästhetischen Eigensinns honoriert". 2017 erschien ihr Roman "Alles Verwandte", zuletzt "Ein wahrer Apfel leuchtete am Himmelszelt" (2020). Weitere Hörspiele: "Alle Vögel sind schon da" (SWR 2013) und "Winterspaziergang" (SWF 1995).
Das Hörspiel "Eheleute, Friedensfreunde" entstand nach Erzählungen aus ihrem Buch "Narrengarten" (2013).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!