Blue Crime Samstag • 00:05 Uhr

Blue Crime - Hörspiel

Der Club der schönen Mütter

Von Sarah Nemitz und Lutz Hübner

Drei Frauen ermitteln in der Neubausiedlung. „Die meisten hier haben Jobs, Familie, alle versuchen, irgendwie mit dem Arsch an die Wand zu kommen.“ Manu, Sina und Swetlana, drei Mütter um die Dreißig, kennen ihr Viertel. Jeden Morgen treffen sie sich mit ihren Kindern am Spielplatz, Thermoskannen und Apfelschnitze im Gepäck. Doch Nicos Tod hatte niemand kommen sehen.

06.03.2021, 00:05 Uhr
Blue Crime

B.L. - Wiedervorlage einer Mordsache

Von Axel Doßmann und Davide Tosco

„Die Bestie in Menschengestalt", titelte die Presse. „Nachts, wenn der Teufel kam" hieß der Kinofilm über ihn, der für den Oskar nominiert wurde und als Doku-Drama den Deutschen Filmpreis wegen „besonderem staatspolitischen Gehalt" bekam.

13.03.2021, 00:05 Uhr

 Das Feature Dienstag • 19:15 Uhr und Freitag • 20:05 Uhr

Der Kulturwissenschaftler Helmut Lethen schreibt über sein Leben

Autobiografie als Befreiungsschlag

Von Judith Fehrenbacher und Renate Obermaier

Zuletzt hatte vor allem seine Ehe mit der Identitären Caroline Sommerfeld im Scheinwerferlicht gestanden. Darüber wäre das Wirken und Schreiben des Kulturwissenschaftlers Helmut Lethen fast in Vergessenheit geraten. Mit seiner Autobiografie: „Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht schlau genug“ hat er jetzt dagegen angeschrieben.

05.03.2021, 20:05 Uhr
10 Jahre nach der Katastrophe

Forever Fukushima

Von Julia Shimura und Yu Minobe

Takayuki Atsumi war drauf und dran endlich Fischer zu werden, als der verheerende Tsunami seine Existenzgrundlage zerstörte. Heute hat Atsumi alles wiederaufgebaut, doch jetzt sollen 1,2 Millionen Tonnen des kontaminierten Wassers aus dem AKW Fukushima ins Meer geleitet werden.

09.03.2021, 19:15 Uhr
Auf der Suche nach den Opfern einer Verwahrpsychiatrie

Die Kinder von Station 19

Von Marie von Kuck

Überall in der DDR fristeten Tausende psychisch Kranke und geistig Behinderte auf Verwahrstationen ein menschenunwürdiges Dasein. Die Autorin lernte 1990 als Hilfskraft die Kinderstation in Altscherbitz kennen. Bei der Suche nach den Kindern von damals stieß sie auf eine Mauer des Schweigens.

02.04.2021, 14:05 Uhr

 Feature Dienstag • 22:03 Uhr | Samstag • 18:05 Uhr

Bibel und Politik in Israel

Graben nach Gott

Von Daniel Cil-Brecher

Der Untergrund von Jerusalem ist jüdisch, muslimisch, christlich und kanaanitisch. Aber wonach wird gegraben? Archäologinnen und Archäologen müssen erkennen, dass ihre Profession politisch instrumentalisiert wird.

06.03.2021, 18:05 Uhr
Doku-Serie über Schule: Einsteiger und Pubertierende

SCHULE (1/6+2/6)

Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers

Bereitet die Schule aufs Leben vor? Um das herauszufinden, waren unsere Reporter 15 Monate lang vor Ort. Mit 12 Mikrofonen in drei Klassenstufen. Sie fanden das ganze Spektrum: Chaos, Langeweile, Aufbruchsstimmung.

16.03.2021, 22:03 Uhr
Doku-Serie über Schule: Mittendrin und kurz vorm Abi

SCHULE (3/6+4/6)

Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers

In Folge 3 und 4 unserer sechsteiligen Schulserie sind wir in der Mittel- und Oberstufe. Der Kontrast könnte nicht größer sein – aus wuseligen Teenagern werden mit der Zeit erstaunlich abgeklärte junge Erwachsene.

17.03.2021, 22:03 Uhr
Doku-Serie über Schule: Lockdown – Neustart light

SCHULE (5/6+6/6)

Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers

Ein Jahr in der Schule. Lernen nach gewohnten Mustern. Doch dann stellt Corona alles auf den Kopf. Zwischen Lockdown und Neustart fragen sich alle: Was kann sich ändern, wenn ohnehin nichts mehr ist, wie es war?

18.03.2021, 22:03 Uhr
Zum 90. Geburtstag der Sängerin Barbara

Die Frau in Schwarz

Von Jean-Claude Kuner

Die jüdisch-französische Chansonsängerin Barbara hat mit ihrer schönen Stimme von der Liebe gesungen, von Liebeskummer, Einsamkeit und Verlust. Sie wurde zur Identifikationsfigur eines Millionenpublikums, das sie bis heute verehrt.

20.03.2021, 18:05 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Die Ratten von Paris

Von Eric Bergkraut

Jede Straße von Paris hat ihre Entsprechung im Untergrund der Stadt. Und der gehört den Ratten! Eine hochauflösende akustische Kamerafahrt in die Welt, in die sich nur einige wenige Kanalarbeiter trauen.

27.03.2021, 18:05 Uhr
Rudern als Liebe (und Sucht)

Frei weg!

Von Jörn Klare

Ich quäle mich bis zur Erschöpfung. Ich lasse mich herumkommandieren. Ich werde, was ich nie mehr sein wollte: Vereinsmitglied. Ich bin Mitte fünfzig und will einfach nur rudern. Warum? Ich weiß es nicht.

03.04.2021, 18:05 Uhr
Reihe: Wirklichkeit im Radio

Jetzt

Von Studentinnen und Studenten des Theaterwissenschaftlichen Seminars der Humboldt-Universität Berlin

Mitternacht in Berlin. Im Jahr 1998 gibt es noch die telefonische Zeitansage. Studentinnen und Studenten schwärmen mit den Mikrofonen aus und fangen den Moment ein. Ein Dokument in der Reihe "Wirklichhkeit im Radio".

24.04.2021, 18:05 Uhr
Telefongespräche mit dem Stummfilmstar Asta Nielsen

Asta und Frede

Von Lisbeth Jessen

Asta Nielsen war der erste große Filmstar. In den 50er Jahren wurde es still um sie. Dann rief ein Verehrer sie an – und nahm sie heimlich auf. Mit Originalmitschnitten und Judy Winter als deutsche Stimme von Asta Nielsen.

27.04.2021, 22:03 Uhr

 Freispiel Donnerstag • 22:03 Uhr

Hörspiel: Ein Wahlabend-Oratorium

Es bleibt spannend

Von Patricia Görg

Fast ein ganz normaler Wahlabend. Im Studio verblüfft ein Wahlforscher mit messerscharfen Analysen. Zugeschaltet werden die neuesten Ergebnisse aus dem Hochrechnungsstudio und worthülsenreiche Interviews.

11.03.2021, 22:03 Uhr

 Freistil Sonntag • 20:05 Uhr

Leben mit Automaten

Klick, Klick, Klack

Von Andi Hörmann

Ein Plastikring, ein Comicheld als Schlüsselanhänger, eine zuckersüße Kugel zum Kauen – der Kaugummiautomat beflügelt Kindheitserinnerungen. Es gibt kaum etwas, das sich heute nicht über einen Automaten an den Kunden bringen lässt: Kunst, Kleidung, Nahrung, sogar Gold.

07.03.2021, 20:05 Uhr
Tod und Trauer in der Popmusik bei Nick Cave und anderen

Loved and lost

Von Manuel Gogos

Der Verlust eines Menschen schmerzt. Egal auf welche Weise man diesen Menschen verliert, ob durch einen tödlichen Unfall oder ein Liebes-Aus - der Schmerz kommt. Für Künstlerinnen und Künstler ein Katalysator, auch in der Popmusik. Wie verarbeiten sie traumatische Grenzerfahrungen in ihrer Kunst?

14.03.2021, 20:05 Uhr
Die Muxes von Juchitán

Queer, katholisch, mexikanisch

Von Johanna Rubinroth und Tanja Krüger

Party. Ohrenbetäubende Salsa-Kombo. Auf der Tanzfläche paradieren Männer mit bestickten Kleidern und Blumen im Haar, andere stolzieren in Anzügen wie Pfauen umher. Im konservativ katholischen Mexiko leben in Juchitán sogenannte Muxes, sie werden das „dritte Geschlecht” genannt. Muxes gehören zur Tradition der Zapoteken, der Urbevölkerung Mexikos. Trotz des kulturellen Erbes sind sie in ihrem eigenen Land ein Makel.

21.03.2021, 20:05 Uhr
Insekten essen

Made in Mayo

Von Michael Arntz

In vielen Teilen der Welt gehören Insekten zum Speiseplan. Rund zwei Milliarden Menschen verzehren ganz selbstverständlich Ameisen, Maden und Grashüpfer. Die Krabbler werden gegrillt, gekocht oder sogar roh gegessen.

28.03.2021, 20:05 Uhr

 Hörspiel Dienstag • 20:10 Uhr, Samstag • 00:05 Uhr und 20:05 Uhr

Hörspiel des Monats

Zauderwut

Von Bettie I. Alfred

Das Kind in Lissy scheint alle zu lenken, sie selbst ist jedoch meistens unfähig zu handeln. Nichts gelingt ihr. Lissy zaudert. Unentwegt. Auch in ihrer Umgebung spiegelt sich die Sinnlosigkeit. Bagger reißen Häuser ab. Ihr Vater lebt in einer Anstalt und malt nur noch Labyrinthe.

06.03.2021, 20:05 Uhr

 Hörspiel Mittwoch • 22:03 Uhr | Sonntag • 18:30 Uhr

Hörspiel: Schaffenskrisen beim Debüt

Mädchenliegestütze

Von Sarah Kilter

Es soll eigentlich ums Wohlfühlen gehen, aber die Autorin hat einen kaputten Schreibtischstuhl und ist nicht mehr auf Augenhöhe mit ihrem Projekt. Also hofft sie auf ihre Figuren. Doch auf die ist so gar kein Verlass.

03.03.2021, 22:03 Uhr
Hörspiel nach Thomas Melle

Bilder von uns

Von Thomas Melle

„Bilder von uns“ beginnt wie ein Psychokrimi und stürzt seinen Protagonisten in eine Verwirrung, aus der er sich nicht befreien kann. Thomas Melles Missbrauchsdrama als Hörspiel.

07.03.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel nach Joan Didion

Das Jahr magischen Denkens

Von Joan Didion

Ein autobiografischer Text der amerikanischen Schriftstellerin Joan Didion, in dem sie den plötzlichen Tod ihres Mannes und die Krankheit ihrer Tochter beschreibt. Das Hörspiel erzählt von der Trauer – und vom Weiterleben.

14.03.2021, 19:00 Uhr
Hörspiel nach Robert Walser

Jakob von Gunten

Bearbeitung und Regie: Kai Grehn

Der junge Jakob von Gunten ist auf einer Dienerschule. Er lernt dort vor allem eines: Entsagung und Unterwerfung. Walsers Tagebuchroman über Entfremdung ist zugleich heiter und beunruhigend.

02.04.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel nach Max Frisch

Montauk (1/2)

Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann

"Montauk" ist Max Frischs Abrechnung mit sich selbst und sein persönlichstes Buch, auf der Schwelle zwischen Autobiografie und Fiktion. Ein melancholisches Hörspiel über die Liebe, über Literatur und das Leben selbst.

04.04.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel nach Max Frisch

Montauk (2/2)

Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann

In einer Collage aus Erinnerungen, Tagebuchauszügen, Selbstreflexionen und anderem autobiographischen Material seziert der Schweizer Schriftsteller Max Frisch sein Leben – und seine Liebesbeziehungen.

05.04.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel von Sibylle Berg

Hongkong Airport, 23.45h

Von Sibylle Berg

Drei Menschen suchen das Glück in der großen Welt. Doch auch in der Ferne müssen sie feststellen: Man wird sich selbst nicht los. So ziehen sie Bilanz, einander unbekannt, bei ihrer zufälligen Begegnung an einem Flughafen.

11.04.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel: Drei Schwestern einer speziellen Familie

Feuersturm

Von David Paquet

Wie entkommt man festgefahrenen, toxischen Mustern? Die Lieblosigkeit der Mutter zerstört die Familie und überträgt sich verhängnisvoll auf die nächste Generation. Drei erwachsene Schwestern suchen den Ausweg.

14.04.2021, 22:03 Uhr
Hörspiel nach Lizzie Doron

Who the fuck is Kafka

Nach dem Roman von Lizzie Doron

Sie ist israelische Schriftstellerin, er ein palästinensischer Journalist. Er will einen Film über sie drehen und sie erzählt sein Leben. Hörspiel nach Lizzie Dorons Roman über das israelisch-palästinensische Dilemma.

25.04.2021, 18:30 Uhr
Hörspiel: Familie und Flucht in Siebenbürgen

Verschwinden

Von Elise Wilk

Drei Frauen aus drei Generationen einer Familie erleben im rumänischen Siebenbürgen eine Gesellschaft in Auflösung. Eine arrangiert sich. Eine geht. Eine bleibt. Drei Leben in einem politisch unruhigen Land.

11.05.2021, 22:03 Uhr

 Klangkunst Freitag • 00:05 Uhr

Radiokunst: Neue Autorenproduktionen

Kurzstrecke 107

Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann

Neue Hörkunst aus der freien Szene. Heute unter anderem mit einem Stück, das den Sound von glatten Werbespots perfektioniert hat.

12.03.2021, 00:05 Uhr
Hörspiel über die Zukunft der Arbeit

CTM Radio Lab

Von Riar Rizaldi

"Sonic-fiction" Hörspiel über migrantische Arbeiter*innen im Hongkong einer nicht näher bestimmten Zukunft. Hier gelten ungewöhnliche Produktivitätsnormen: Bezahlt wird man fürs Schlafen und fürs Nichtstun.

19.03.2021, 00:05 Uhr
Düstere Klangkunst aus Brasilien

DYSTOPIE

Von Thom Kubli, Chico Mello und Fernanda Farah

Die Zukunft Brasiliens klingt bedrohlich. Das gilt zumindest für die künstlerischen Positionen beim DYSTOPIE sound art festival 2020. Wir senden Konzertmitschnitte von Thom Kubli und Chico Mello / Fernanda Farah.

02.04.2021, 00:05 Uhr
Hörstück über surreale Träume von Jetpiloten

G-LOC

Von 48nord

Wenn auf Jetpiloten extreme Gravitationskräfte wirken, kann es zu sogenannten „Dreamlets“ kommen: Ohnmachtsanfälle mit kurzen, surrealen Traumsequenzen. Hörstück mit Aufzeichnungen der US Air Force.

16.04.2021, 00:05 Uhr

 Kriminalhörspiel Montag • 22:03 Uhr

Japanischer Noir-Krimi: Die Kunst des Stehlens

Der Dieb

Nach dem gleichnamigen Roman von Fuminori Nakamura

Er hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Nishimura stiehlt nur bei den Reichen, und lebt zurückgezogen. Bis er einen Jungen vor den Ladendetektiven rettet. Eine ungewöhnliche Freundschaft, die brutal zerstört wird.

22.03.2021, 22:03 Uhr
Krimi-Hörspiel: Skurriler Island-Krimi

Kalmann

Nach dem Roman von Joachim B. Schmidt

Er ist der Sheriff von Raufarhöfn. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Doch als Kalmann eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Tragikomischer Island-Krimi um ein beschauliches Dorf am kalten Ende der Welt.

29.03.2021, 22:03 Uhr